Zum Hauptinhalt springen

Chelsea droht Verlust eines Leistungsträgers

Der englische Meister Chelsea möchte seinen Torhüter Thibaut Courtois gerne längerfristig binden. Momentan hat der Goalie einen Vertrag bis 2019. Gemäss dem «Daily Mirror» war der Belgier mit einem ersten Vertragsangebot Chelseas aber nicht einverstanden. Er könnte den Verein verlassen. Der grösste Interessent ist der Champions-League-Sieger Real Madrid, der offenbar mit Hochdruck nach einem Nachfolger für Keylor Navas sucht. Noch im März hat Courtois verlauten lassen: «Ich bin bei Chelsea sehr glücklich und sehe, dass es ein langfristiges Projekt ist.»
Auch beim spanischen Cupsieger FC Barcelona gehen die Planungen für die nächste Saison voran. So sollen ganze acht Spieler den Verein verlassen. Das berichtet die spanische Zeitung «Marca». Während die jungen Spieler Rafinha, Sergi Samper und Munir El-Haddadi erstmal verliehen werden sollen, stünden die Zeichen bei Jeremy Mathieu, Arda Turan, Thomas Vermaelen, Douglas und Christian Tello auf Abschied.
Der VfL Wolfsburg verstärkt sich mit dem brasilianischen Verteidiger William. Der 22-Jährige kostet rund 5 Millionen Euro Ablöse und soll bis 2022 bleiben. Zuletzt stand er in seiner Heimat bei International Porto Alegre unter Vertrag.
1 / 12