Zum Hauptinhalt springen

Fabio Capello hat bald genug

Der 64-jährige Italiener will nach der EM 2012 und dem Ende seines Vertrags mit dem englischen Verband (FA) seine Trainer-Karriere beenden.

Volles Engagement: Fabio Capello an der Seitenlinie beim Spiel von England in Basel.
Volles Engagement: Fabio Capello an der Seitenlinie beim Spiel von England in Basel.
Reuters

Fabio Capello (64) sagte gegenüber englischen Medien, dass er nach der Euro 2012 zu alt sei und sein Leben als Rentner geniessen wolle. Capello hatte die Aufgabe als Nationaltrainer bei der FA 2008 übernommen und seinen Vertrag vor der WM in Südafrika, wo England in den Achtelfinals gegen Deutschland sang- und klanglos ausgeschieden war, um zwei Jahre verlängert.

Bevor er in Rente geht, will sich Capello aber mit England für die EM-Endrunde qualifizieren. Nach dem Auftaktsieg gegen Bulgarien (4:0) und dem souveränen 3:1 am letzten Dienstag im St.-Jakob-Park in Basel gegen die Schweiz führen die Three Lions die Gruppe G zusammen mit Montenegro an.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch