Zum Hauptinhalt springen

Favre sorgt für Novum in Deutschland

Gladbachs Schweizer Trainer ist wieder einmal für eine Überraschung gut. Und dies acht Tage vor dem Bundesligastart.

Holt sich Lucien Favre seine zündenden Ideen mit einem Blick auf die Sterne?
Holt sich Lucien Favre seine zündenden Ideen mit einem Blick auf die Sterne?
Keystone

Lucien Favre überrascht seine Gegner mit seiner klugen Taktik, die er auch während eines Spiels beliebig variieren kann. Favre ist auch ein Anhänger der Rotation, setzt regelmässig auf eine andere Startformation.

Und jetzt greift der ehemalige Meistermacher des FC Zürich zu einer Massnahme, die ihresgleichen sucht. Der Schweizer führt die Rotationsbinde ein. Denn acht Tage vor dem Bundesligastart hat Borussia Mönchengladbach noch keinen Spielführer bestimmt. Favre will keinen festen Nachfolger für Filip Daems, der zu Westerlo wechselte. In den Testspielen führten Tony Jantschke, Roel Brouwers oder Martin Stranzl abwechselnd die Mannschaft aufs Feld. Und das soll auch in Zukunft so bleiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.