Zum Hauptinhalt springen

FC Bayern erst unfair, dann erfolgreich

Im Derby gegen den 1. FC Nürnberg fällt Bayern München lange nur mit unschönen Aktionen auf. Beim Spiel Hoffenheim – Freiburg beleidigt Admir Mehmedi den Linienrichter.

Erst Elfmeterschinder dann Torschütze: Arjen Robbens Auftritt war sinnbildlich für jenen der Bayern.
Erst Elfmeterschinder dann Torschütze: Arjen Robbens Auftritt war sinnbildlich für jenen der Bayern.
Keystone

Die erste Halbzeit des Duells mit den defensiv glänzend eingestellten Nürnbergern verlief ganz und gar nicht nach dem Gusto der Bayern und ihres Trainers Josep Guardiola – obwohl Mario Götze endlich sein Debüt geben konnte. Erst versagte Schiedsrichter Christian Dingert den Münchnern einen Elfmeter, nachdem Javier Pinola seinen Gegenspieler Mario Mandzukic in der Luft rustikal weggeräumt hatte, dann verschoss David Alaba einen ungerechtfertigten Penalty.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.