Zum Hauptinhalt springen

FCB-Fans gucken in die Röhre

Am Mittwoch spielt der FC Basel in Ungarn um die Champions-League-Qualifikation. Sportfans in der Schweiz werden von diesem Spiel aber nichts zu sehen bekommen.

Gut möglich, dass der FCB gegen Debrecen ein Tor schiesst wie hier Dirk Kuyt von Liverpool in der Champions League 2009. Die FCB-Fans werden davon aber keine TV-Bilder sehen.
Gut möglich, dass der FCB gegen Debrecen ein Tor schiesst wie hier Dirk Kuyt von Liverpool in der Champions League 2009. Die FCB-Fans werden davon aber keine TV-Bilder sehen.

Vom morgigen Champions-League-Qualifikationsspiel Debrecen–FC Basel werden in der Schweiz keine TV-Bilder zu sehen sein. Das Schweizer Fernsehen, das in der Sendung «sport aktuell» eine Zusammenfassung plante, und Telebasel, das das Spiel live gezeigt hätte, konnten sich mit der Vermarktungsfirma Sportfive nicht einigen.

Der Deal platzte am Dienstagmorgen, nachdem sich die Parteien am Vortag noch einig waren. FCB-Gegner Debrecen verweigerte jedoch die Bestätigung des Vertrags und erhöhte heute Morgen die Forderungen. Damit wird die Partie einzig auf dem ungarischen Sender «Sport1 TV» übertragen.

Zumindest offiziell. Denn im Internet gibt es einige Webseiten, die eine Übertragung des Spiels ankündigen. So zum Beispiel eine Seite aus Russland names Live TV. Eine andere mögliche Quelle ist hier zu finden. Ob dann auf jenen Webseiten wirklich (Live-)Bilder vom Spiel zu sehen sind, wissen die FCB-Fans allerdings erst, wenn der Match beginnt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch