Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der FCZ und seine Widersprüche

Die Partie im Torubillon war gerade mal drei Minuten alt, als Patrick Luan den FC Sion in Führung schoss. Der Brasilianer kam nach einem Abpraller von Brecher als erstes an den Ball und konnte einnetzen.
In der Folge waren die Gäste aus Zürich aber um keine Antwort verlegen. Marco Schönbächler erzielte in der neunten Spielminute nach mustergültigen Vorlage von Kevin Rüegg den Ausgleich.
Kurz vor der Pause kam Johan Djourou zu seinem Debüt in der Super League. Der ehemalige Schweizer Nationalspieler fügte sich gut ins Sion-Kollektiv ein. Auch dank ihm kam der FCZ zu keinem weiteren Torerfolg. Die Partie flachte zunehmends ab. So endete die Premiere von Djourou mit einer gerechten Punkteteilung.
1 / 3

Der FCZ schläft sich ins Spiel

Das neue Spiel: zerfahren