Fehlen Shaqiri und Embolo im EM-Endspurt?

Die Wadenverletzung, an der Xherdan Shaqiri leidet, soll schlimmer sein, als bisher angenommen. Auch Embolo wird wohl passen müssen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Shaq wird nicht vor Ende der Länderspielpause zurück sein», sagt Pepijn Lijnders. Der Assistenztrainer von Liverpool macht keine grossen Hoffnungen, wenn es um einen Einsatz von Xherdan Shaqiri für die Schweizer Nationalmannschaft geht. Offenbar soll die Wadenverletzung, die er sich in Liverpool zugezogen hatte, schlimmer sein, als bisher angenommen. Für die Spiele gegen Georgien (15.11.) und in Gibraltar (18.11.) wird Shaqiri also kaum zur Verfügung stehen.

Nachdem sich Vladimir Petkovic und Shaqiri kürzlich ausgesprochen hatte, galt eine Rückkehr ins Nationalteam als so gut wie sicher. Shaqiri hatte im September auf die Spiele in Irland und gegen Dänemark verzichtet, um sich auf seinen Club zu konzentrieren. Medial wurde davon ausgegangen, dass sich der 28-Jährige nicht wertgeschätzt fühle. Auch Trainer Petkovic gab damals zu, dass das Verhältnis zu seinem Spieler besser sein könnte.

Doch nicht nur Shaqiri wird Petkovic voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen, auch Breel Embolo ist für die Spiele gegen Georgien und Gibraltar zumindest fraglich. «Embolo wird wegen eines Muskelfaserrisses wohl bis nach der Länderspielpause ausfallen», sagte Mönchengladbach-Coach Marco Rose am Dienstag. Embolo zog sich die Verletzung am Sonntag in der Bundesliga-Partie gegen Eintracht Frankfurt (4:2) zu.

Neben Embolo und Shaqiri könnte mit Admir Mehmedi eine weitere Offensivkraft fehlen. Der Wolfsburger leidet ebenfalls an einem Muskelfaseriss. Er zog sich die Verletzung beim 2:0-Sieg der Schweiz gegen Irland zu.

(mro)

Erstellt: 29.10.2019, 15:24 Uhr

Artikel zum Thema

«Ich spüre Wut»

Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Gefühl, dass er von den Medien systematisch kritisiert wird. Und er äussert sich zum Fall Shaqiri. Mehr...

Jetzt zaubert Shaqiris Konkurrenz auch noch

Alex Oxlade-Chamberlain glänzt bei seinem Champions-League-Comeback. Für Xherdan Shaqiri nicht unbedingt ein Grund zur Freude. Mehr...

Wer ist besser als Lichtsteiner? Und wie sehr braucht es Shaqiri?

10 Fragen zum Schweizer Nationalteam vor dem Länderspiel heute um 18 Uhr in Dänemark. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Grosser Sammelspass für die ganze Familie

Perfekt für kalte Wintertage: Bei jedem Einkauf Marken sammeln und gegen exklusive «Disney Winterzauber»-Prämien von Coop eintauschen!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Fliegende Körner: Ein Bauer erntet Reis auf einem Feld in Nepal. (15. November 2019) A farmer harvests rice on a field in Lalitpur, Nepal November 15, 2019.
(Bild: Navesh Chitrakar ) Mehr...