Zum Hauptinhalt springen

Fischer und das dosierte Risiko

Der FC Basel steht am Donnerstag (21.05 Uhr, Redaktion Tamedia live) gegen die AS Saint-Etienne unter Siegzwang, soll die europäische Kampagne nicht bereits in den Sechzehntelfinals der Europa League enden.

Fabian Kern
Überspringt Urs Fischer mit seinem FC Basel die Hürde AS Saint-Etienne?
Überspringt Urs Fischer mit seinem FC Basel die Hürde AS Saint-Etienne?
Keystone

Es ist nicht so, dass man nicht scheitern dürfte gegen den aktuellen Vierten der französischen Ligue 1. Das Ziel europäisches Überwintern hat der FC Basel schliesslich erreicht, wenn auch für einmal «nur» in der Europa League. Aber dennoch bliebe wohl eine gewisse Unzufriedenheit zurück, sollte am Donnerstagabend bereits Schluss sein mit Europacup beim FCB. Zumindest, wenn sich im Rückspiel die Stärkenverhältnisse ähnlich präsentieren wie noch in Saint-Etienne. Das sieht auch Urs Fischer so: «Das Hinspiel brachte gemessen an der Leistung auf dem Platz nicht das richtige Resultat.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen