Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Für den FCZ kommt die Pause keinen Tag zu früh

Für Magnin gab es zum Jahresabschluss keinen Grund zu jubeln. Der FCZ zeigt eine schwache Leistung und trennt sich gegen Lugano nur 0:0.
Lugano startet von Beginn an munter in die Partie. Die erste Hälfte gehört komplett den Tessinern.
St. Gallen rutscht mit der Niederlage hinter die Luzerner. Der FCL hingegen schliesst mit dem Sieg zum FCZ auf und steht punktgleich auf Platz 5.
1 / 8

Viel Arbeit wartet auf Verein und Kurve

Magnin: Hitzkopf als Spieler – Hitzkopf als Trainer