Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Für mich geht eine grosse Tür auf»

In Bologna hat sich Blerim Dzemaili (31) «viel Respekt verschafft». Foto: Mario Carlini (Iguana Press/Getty Images)

Die Serie A ist für Sie bald Vergangenheit. Wie viel Wehmut ist dabei?

Statistisch gesehen, spielen Sie mit acht erzielten Toren Ihre beste Serie-A-Saison. Weshalb verlassen Sie den europäischen Clubfussball ausgerechnet jetzt?

Die MLS war bislang vor allem die Liga der gealterten Beckhams, Pirlos, Drogbas und Gerrards. Sind Sie jetzt offiziell auch ein Altstar?

Mit welchen sportlichen Ambitionen wechseln Sie in die Major League Soccer?

Allerdings steht Montreal Impact derzeit nicht gerade für grossen Fussball. Bekannte Spieler gibt es kaum im Team, und nach acht Partien hat die Mannschaft erst einmal gewonnen.

Sie sind bei Impact der ­Nachfolger von Didier Drogba als sogenannter Designated Player, Ihr Lohn wird bekannt werden, das ist Usus in Nordamerika. Wie viel verdienen Sie?

Wieso wollten Sie in die sportlich doch recht unbedeutende Major League Soccer?

Wahrscheinlich ist der Reiz aber auch mit dem Leben in ­Nordamerika verbunden.

Wissen Sie, dass es in Montreal im Winter minus 30 Grad Celsius oder sogar noch kälter werden kann?

Werden Sie die lange Winterpause in der MLS für eine Rückkehr in den europäischen Clubfussball nutzen, wie das früher Frank ­Lampard oder David Beckham taten?

In Zürich waren sie bei Gelegenheit an den ZSC-Heimspielen, in ­Montreal sind die Canadiens die Lieblinge der Stadt.

Werden Sie ab und zu bei den ­Canadiens im Stadion sein?

In 13 Monaten beginnt die WM in Russland. Haben Sie keine ­Bedenken, dass Ihr Niveau unter der tieferen sportlichen Qualität in der MLS leidet und Sie Ihren Platz in der Schweizer Nationalmannschaft verlieren?

Petkovic hätte sich aber gewünscht, dass Sie noch ein Jahr in der Serie A bleiben.

Wenn Ihr Vertrag ausläuft, sind Sie 34. Kehren Sie dann für ein letztes Hurra zum FCZ zurück?

Als Sie nach den Meistertiteln 2006 und 2007 als 21-Jähriger ­weiterzogen, haben Sie gesagt, dass Sie dereinst zurückkehren möchten.