Zum Hauptinhalt springen

GC verschenkt zwei Punkte beim Tabellenletzten

Trainer Uli Forte redet nach dem 1:1 in Chiasso von einem guten Punkt. Und setzt Marko Basic nicht ein, der ins Ausland wechseln möchte.

Danijel Subotic kann es nicht fassen: Gegen das Schlusslicht Chiasso spielt GC nur 1:1. (Archivbild: Keystone/Walter Bieri)
Danijel Subotic kann es nicht fassen: Gegen das Schlusslicht Chiasso spielt GC nur 1:1. (Archivbild: Keystone/Walter Bieri)

Ein bisschen gute Stimmung kann nicht schaden. Es ist dunkel und kalt geworden in Chiasso - und aus den Lautsprechern im Stadio Riva lV trällert es: «Ja Grüezi wohl Frau Stirnimaa.» Die Fussballer des FC Chiasso winken auf dem Weg in die Kabine den paar Zuschauern zu, die auf der Tribüne stehen und zufrieden klatschen. Das 1:1 ist für sie fast wie ein Sieg, zumindest ist es ein erfreuliches Resultat gegen eine Mannschaft, die den Anspruch hat, den Aufenthalt in der Challenge League so kurz wie möglich zu gestalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.