Zum Hauptinhalt springen

GC stolpert zum zweiten Mal über Yakins Schaffhausen

Die Grasshoppers zeigen beim 1:1 in Schaffhausen eine schwache Leistung. Wil rückt wieder bis auf einen Punkt heran.

Keine Unterstützung in Sicht: GCs Giotto Morandi versucht, gegen Schaffhausen den Ball zu gewinnen.
Keine Unterstützung in Sicht: GCs Giotto Morandi versucht, gegen Schaffhausen den Ball zu gewinnen.
Walter Bieri, Keystone

Es braucht diesen einen guten Pass, um aus einer sehr schwachen Leistung einen Punktgewinn zu machen. Eine halbe Stunde ist vorbei, als Andreas Wittwer also Nikola Gjorgjev lanciert. Es ist ein cleverer Chip, der dem Flügel die Zeit lässt, auszusuchen, welchen seiner Mitspieler er im Strafraum anspielt. Er entscheidet sich für Salatic, der Captain trifft zum 1:1. Ein wichtiges Tor, gewiss, aber keines, das dem Spiel gut tut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.