Zum Hauptinhalt springen

Gefeiert, gefeuert, arbeitslos – aber nicht mutlos

Vor einem Jahr gehörten Marco Schällibaum (l.) und Rolf Fringer noch zu den erfolgreichsten Trainern der Schweiz. Heute sind sie arbeitslos.
Fringer ist Trainer mit Leib und Seele.
Am 1. November 2009 waren beide noch im Amt. Heute sind der damalige St.-Gallen-Trainer Uli Forte und Marco Schällibaum arbeitslos.
1 / 19

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.