Zum Hauptinhalt springen

Gegen Tahitis Amateure: Spanien vor heikler Aufgabe

Wenn heute beim Confederations Cup der Welt- und Europameister Spanien zum maximal ungleichen Duell gegen Tahitis Amateure antritt, kann er drei Punkte gewinnen, aber auch viele Sympathien verlieren.

Schongang oder Vollgas? Den Rot-gelben könnte gegen Tahiti die eigene Stärke zum Verhängnis werden.
Schongang oder Vollgas? Den Rot-gelben könnte gegen Tahiti die eigene Stärke zum Verhängnis werden.

Grösser war der Unterschied zwischen David und Goliath im Fussball nie. Auf der einen Seite Tahiti. Eine Mannschaft aus 22 Amateuren, die zum Auftakt Nigeria mit 1:6 unterlag, das eigene Tor aber trotzdem ausgelassen feierte. Schütze Tehau schrieb mit dem ersten tahitianischen Treffer in einem wichtigen internationalen Wettbewerb nämlich Fussballgeschichte. Auf der anderen Seite Spanien, die dominierende Fussballnation der letzten Jahre und voraussichtlich auch in der Zukunft, gemessen am bisher Gezeigten. Im Startspiel gegen Uruguay, immerhin Vierter der letzten Weltmeisterschaft, boten die Spanier tollen Kombinationsfussball mit viel Spielwitz und Drang zur Offensive. Das knappe 2:1-Schlussresultat widerspiegelte den eigentlichen Klassenunterschied überhaupt nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.