Zum Hauptinhalt springen

Mit Zuversicht durchs Verlustgeschäft

GC-Trainer Tami ist erfreut über den Saisonstart und für das heutige Europa-League-Qualifikationsspiel gegen Limassol (19.45 Uhr) optimistisch.

Hofft auf ein gutes Resultat gegen Apollon Limassol: GC-Trainer Pierluigi Tami.
Hofft auf ein gutes Resultat gegen Apollon Limassol: GC-Trainer Pierluigi Tami.
Keystone

Als GC sein erstes Wettbewerbsspiel der Saison gegen KR Reykjavik hinter sich hatte, wusste Pierluigi Tami nicht so recht, wie er das Leistungsvermögen seiner Mannschaft nach dem 3:3 einschätzen sollte. Dann kam das Rückspiel, der Einzug in die 3. Qualifikationsrunde der Europa League, der Startsieg in der Super League gegen Lausanne, es kamen einige Signale zusammen, die den Trainer nun sagen lassen: «Ich spüre, wie die Spieler zusammen harmonieren. Sie wissen, wann Zeit ist für Spässe und wann sie seriös arbeiten müssen.» Daraus leitet er eine Erkenntnis ab, dass eine positive Dynamik eingesetzt hat: «Es ist ein gutes Gefühl entstanden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.