Zum Hauptinhalt springen

Gelungenes Debüt von Aeby

Neuchâtel Xamax stoppte im ersten Spiel unter dem bisherigen U21-Trainer Jean-Michel Aeby die Negativspirale.

Quelle: SF.

Nach fünf Niederlagen in Serie und der Entmachtung von Chefcoach Pierre-André Schürmann kamen die Neuenburger zu einem ungefährdeten Erfolg. Bellinzona konnte auf der Maladière die Formschwäche (7. Niederlage hintereinander) zu keinem Zeitpunkt kaschieren und war mit dem 0:2 noch gut bedient: Xamax hatte zwei Lattenschüsse zu beklagen, einmal rettete ACB-Captain Manuel Rivera für seinen geschlagenen Keeper auf der Torlinie.

Bereits in der 5. Minute hatte Raphael Nuzzolo die Xamaxiens auf Kurs gebracht. Ein Freistoss des seit der Winterpause klubintern besten Torschützen (6. Treffer) sprang ohne Berührung eines anderen Spielers bodenauf ins Tor. Später krönte Sanel Kuljic seine gute Leistung mit dem sehenswerten 2:0 (54.). Der Österreicher verwertete einen Corner gekonnt und direkt mit dem Innenrist.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch