Zum Hauptinhalt springen

Genug von den Demütigungen

Der Beginn einer steilen Karriere: 2002 gibt Bastian Schweinsteiger, ein Eigengewächs der Bayern, sein Debüt beim deutschen Rekordmeister. Am Ende dieser Spielzeit wird er mit den Münchnern auch gleich ein erstes Mal Meister.
Sein erstes A-Länderspiel bestreitet Schweinsteiger am 6. Juni 2004. Noch im selben Sommer ist er erstmals an einer Europameisterschaft dabei. In Portugal scheidet er mit Deutschland schon in der Gruppenphase aus.
Im Mai 2016 tritt Schweinsteiger mit Tränen in den Augen aus der Nationalmannschaft zurück.
1 / 7

Treffen beim Italiener

Chicago – ein Team ohne Erfolg