Grosse Kulisse im Wembley

Deutschland schlägt die Engländerinnen im nur fast ausverkauften Wembley 2:1. 13 000 Zuschauer fehlten zum Rekord.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor der imposanten Kulisse von 77 768 Zuschauern im Wembley-Stadion hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft das Prestige-Duell mit dem WM-Vierten England 2:1 gewonnen. Captain Alexandra Popp (9. Minute) und Klara Bühl (90.) erzielten die Treffer für die Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg, der einstigen Schweizer Nationaltrainerin. Ellen White traf zum zwischenzeitlichen 1:1 (44.). Kurz zuvor hatte die deutsche Torhüterin Merle Frohms noch einen von ihr selbst verschuldeten Foulelfmeter von Nikita Parris spektakulär mit dem Fuss abgewehrt (36.).

Der angekündigte Europarekord mit 90 000 verkauften Tickets wurde zwar klar verfehlt – bei nasskaltem Schmuddelwetter blieben doch einige Plätze in der Arena leer. Doch auch ohne Bestwert erlebten die Zuschauer eine spektakuläre und bis zum Schluss unterhaltsame Partie mit einem am Ende verdienten Sieg.

Der europäische Bestwert für ein Frauen-Länderspiel liegt bei 80 203 Besuchern im Olympia-Final 2012 ebenfalls in Wembley. Als Weltrekord für ein Frauen-Länderspiel gelten die 90 185 Zuschauer im Endspiel der WM 1999 in den USA.

(dpa)

Erstellt: 09.11.2019, 21:06 Uhr

Artikel zum Thema

Heldinnen des Rasens

Zoom Impressionen der Frauenfussball-WM 2019 in Frankreich. Zum Blog

Der Frauenfussball startet durch – was tut sich in der Schweiz?

Analyse Noch nie wurde an einer WM der Frauen besserer Fussball gespielt, noch nie sahen so viele Zuschauer zu – doch die Schweizerinnen drohen den Anschluss zu verlieren. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss Gute Laune trotz Lichtmangels

Geldblog Warum auch Arbeitslose AHV-pflichtig sind

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...