Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Grosse Überraschung im deutschen WM-Kader

Er ist dabei, er ist die Nummer 1: Manuel Neuer. Trotz langer Verletzungspause wird der Bayern-Torhüter an die WM fahren. Marc-André ter Stegen (Barcelona) bleibt voraussichtlich nur der Platz auf der Ersatzbank, und dies trotz einer äusserst starken Saison. Lesen Sie in der Bildstrecke Überraschendes zu den WM-Kadern.
Mit dieser Entscheidung hat Jogi Löw alle überrascht: Leroy Sané fehlt im 23-Mann-Kader der Deutschen. Das 22-jährige Toptalent von Manchester City spielte eine starke Saison, darf nun aber trotzdem nicht mit nach Russland.
Frankreich gehört zu den grossen Favoriten, wenn es um den Weltmeistertitel geht. Die Franzosen haben ein Kader, das an Qualität fast nicht zu überbieten ist. Doch da fehlt einer der besten Stürmer. Und dies nicht aus sportlichen Gründen, sondern wegen einer Sexvideo-Affäre aus dem Jahr 2015 und Unstimmigkeiten mit Trainer Didier Deschamps. Seither hat Karim Benzema nie mehr für sein Land auflaufen dürfen und das bleibt wohl noch eine Weile so. Benzema sagte im Dezember im franzöischen Fernsehen: «Solange Deschamps Nationaltrainer ist, habe ich keine Chance, in die Nationalmannschaft zurückzukehren.»
1 / 9

Toptalent Sané schafft Cut nicht

Das ist das endgültige Deutsche WM-Kader: