Zum Hauptinhalt springen

Hodgsons Engländer freuen sich über Nullnummer

England bleibt an der Tabellenspitze der Gruppe H. Die Mannschaft von Roy Hodgson erreicht in der Ukraine ein 0:0.

Rustikal: Der Ukrainer Kacheridi ist vor Cahill am Ball.
Rustikal: Der Ukrainer Kacheridi ist vor Cahill am Ball.
Keystone

Die Ukrainer hätten mit einem Sieg an den Engländern vorbeiziehen können. Die vom früheren Schweizer Nationaltrainer Roy Hodgson betreuten Gäste, die auf die Stürmer Danny Welbeck, Wayne Rooney und Daniel Sturridge verzichten mussten, hielten in der Defensive aber dicht. Mit England (16 Punkte), Montenegro, Ukraine (beide 15) und Polen (13) befinden sich vier Mannschaften innerhalb von drei Punkten.

Polen setzte sich in San Marino 5:1 durch. Der umjubelte Spieler in Serravalle war aber ein Verteidiger der Gastgeber, Alessandro Della Valle. Er schoss in der 22. Minute das zwischenzeitliche 1:1. Vom Punktgewinn konnte der Fussballzwerg jedoch nicht lange träumen. Im Gegenzug schoss Dortmunds Jakub Blaszczykowski das 2:1. Doch bereits ein Tor ist für San Marino Grund zur Freude. Es war das erste in der laufenden WM-Qualifikation, womit nur noch Andorra nach acht Spieltagen ohne Treffer ist.

San Marino - Polen 1:5 (1:3) Tore: 10. Zielinski 0:1. 22. Della Valle 1:1. 23. Blaszczykowski 1:2. 34. Sobota 1:3. 66. Zielinski 1:4. 75. Mierzejewski 1:5.

Ukraine - England 0:0Tore: Fehlanzeige

Rangliste:1. England 8/16. 2. Ukraine 8/15. 3. Montenegro 8/15. 4. Polen 8/13. 5. Moldawien 8/5. 6. San Marino 8/0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch