Höhenflug von Lichtsteiners Juve hält an

Juventus Turin ist in der Serie A auf Siegeskurs. Der Meister feiert mit dem 3:0-Erfolg gegen Hellas Verona den achten Triumph in Folge.

Geglückter Start ins neue Jahr: Stephan Lichtsteiner (o.) und Juventus setzen sich gegen Hellas Verona klar durch. (6. Januar 2016)

Geglückter Start ins neue Jahr: Stephan Lichtsteiner (o.) und Juventus setzen sich gegen Hellas Verona klar durch. (6. Januar 2016) Bild: Marco Bertorello/AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Juventus war in den ersten zehn Runden nur zu drei Siegen gekommen. Seither ist der Meisterschafts-Favorit mit dem Schweizer Verteidiger Stephan Lichtsteiner makellos. In der 18. Meisterschaftsrunde gegen Hellas Verona eröffnete der argentinische Topskorer Paulo Dybala das Skore schon nach acht Minuten. Leonardo Bonucci und Simone Zaza schossen die weiteren Tore. Die Turiner haben drei Punkte Rückstand auf Leader Inter Mailand, der in Empoli dank dem achten Saisontreffer des argentinischen Stürmers Mauro Icardi 1:0 gewann.

Die AS Roma und die AC Milan verloren weiter an Boden gegenüber der Spitze. Die Römer kamen bei Chievo Verona nur zu einem 3:3, nachdem sie einen 2:0- und 3:2-Vorsprung verspielt hatten. Das 3:3 erzielte der 23-fache italienische Internationale Simone Pepe in der 86. Minute. Die AC Milan verlor gegen Bologna durch einen Treffer von Emanuele Giaccherini in der 82. Minute. Für die Mailänder war es die erste Heimniederlage seit Anfang Oktober.

Ex-Basler trifft

Der frühere Basler Arlind Ajeti, der nach zahlreichen Länderspielen für Schweizer Junioren-Auswahlen nun für Albanien antritt, krönte sein Debüt für den Aufsteiger Frosinone mit einem Treffer. Der Verteidiger schoss in Sassuolo (2:2) das 2:1 mittels Kopfball nach einem Corner des ehemaligen GC-Spielers Daniel Pavlovic.

Serie A, 18. Runde:
Udinese - Atalanta Bergamo 2:1 (2:0)
11'000 Zuschauer. - Tore: 23. Théréau 1:0. 45. Perica 2:0. 75. D'Alessandro 2:1. - Bemerkung: Udinese mit Widmer (verwarnt).

Empoli - Inter Mailand 0:1 (0:1)
9000 Zuschauer. - Tor: 45. Icardi 0:1.

Napoli - Torino 2:1 (2:1)
38'000 Zuschauer. - Tore: 16. Insigne 1:0. 33. Quagliarella (Foulpenalty) 1:1. 41. Hamsik 2:1.

Chievo Verona - AS Roma 3:3 (1:2)
12'000 Zuschauer. - Tore: 7. Sadiq 0:1. 37. Florenzi 0:2. 44. Paloschi 1:2. 58. Dainelli 2:2. 71. Falque 2:3. 86. Pepe 3:3.

Juventus Turin - Hellas Verona 3:0 (2:0)
40'171 Zuschauer. - Tore: 8. Dybala 1:0. 45. Bonucci 2:0. 82. Zaza 3:0. - Bemerkungen: Juventus Turin mit Lichtsteiner.

AC Milan - Bologna 0:1 (0:0)
31'381 Zuschauer. - Tor: 82. Giaccherini 0:1.

(fal/si)

Erstellt: 06.01.2016, 22:51 Uhr

Artikel zum Thema

Knifflige Aufgabe für Lichtsteiners Juve

Mit Arsenal gegen Barcelona und Juventus gegen Bayern sind zwei Topduelle für die Achtelfinals der Königsklasse ausgelost worden. Mehr...

32 Tage nach Herz-OP: Lichtsteiners Traumvolley im Video

Video Was für ein Comeback des Schweizer Nationalspielers in der Champions League mit Juventus Turin. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Geldblog Sie trauen der Börsen-Hausse nicht? So gewinnen Sie beim Crash

Von Kopf bis Fuss Hausmittel gegen Husten und Halsweh

Die Welt in Bildern

Warten auf den Papst: Ein Mann schaut aus seinem Papst-Kostüm hervor. Der echte Papst verweilt momentan in Bangkok und die Bevölkerung feiert seine Ankunft. (20. November 2019)
(Bild: Ann Wang) Mehr...