Salah besiegelt den Sieg für Liverpool

Liverpool gewinnt gegen Rivale Manchester United 2:0. Die Reds erhöhen ihren Tabellenvorsprung auf 16 Punkte.

Salah erzielt den zweiten Treffer für Liverpool.(Quelle: NBC via Twitter)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Spitzenreiter FC Liverpool hat seinen Vorsprung in der englischen Premier League mit einem weiteren Sieg ausgebaut. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp besiegte am Sonntag zuhause den Erzrivalen Manchester United mit 2:0 (1:0) und machte damit einen weiteren grossen Schritt in Richtung erste Fussballmeisterschaft seit 30 Jahren. Nach dem Prestigeerfolg liegen die Reds 16 Punkte vor dem Meister und Tabellenzweiten Manchester City, der am Sonntag beim 2:2 (0:1) gegen Crystal Palace erneut Punkte liegen gelassen hatte.

Liverpool werden zwei Tore aberkannt

Liverpool, das ein Spiel weniger absolviert hat als die Konkurrenz, gewann verdient durch ein Kopfballtor von Virgil van Dijk (14.) und einem späten Treffer von Mohamed Salah (90.+3). In der ersten Halbzeit war der Ball noch zweimal im Netz gelandet. Aber ein Tor von Roberto Firmino wurde nach Videobeweis aberkannt, weil van Dijk zuvor United-Torwart David de Gea gefoult hatte. Bei Georginio Wijnaldums Treffer hob der Schiedsrichter die Fahne wegen einer Abseitsposition. In der zweiten Hälfte hatten die Reds mehrfach die Gelegenheit zu erhöhen, doch auch dank de Gea blieb es beim 1:0, bis Salah schliesslich in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgte.

Van Dijk erzielt nach einem Eckball das erste Tor für Liverpool per Kopf. (Quelle: SuperSport via Twitter)

Manchester United zeigt in der Offensive wenig

Rekordmeister Man United, der in Anfield ohne den angeschlagenen Stürmer Marcus Rashford auskommen musste, hatte gegen die in fast allen Belangen überlegenen Reds nur wenige Chancen. Die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer, die Liverpool im Hinspiel das bislang einzige Remis abgerungen hatte, bleibt in der Tabelle auf Platz fünf.

Leicester City verliert gegen den FC Burnley

Der Tabellendritte Leicester City verlor am Sonntag beim FC Burnley unglücklich 1:2 (1:0). Die Foxes gingen durch Harvey Barnes (33.) in Führung. Nach dem Ausgleich durch Chris Wood (56.) hätte Jamie Vardy per Strafstoss für die erneute Führung sorgen können, doch Nationaltorwart Nick Pope parierte den Schuss. Und Ashley Westwood (79.) traf schliesslich zum Sieg für Burnley.

Liverpool - Manchester United
2:0 (1:0). 52'916 Zuschauer. Tore: 14. Van Dijk 1:0. 93. Salah 2:0.
Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (nicht im Aufgebot). 49. Pfostenschuss Henderson (Liverpool).

Resultate Samstag: Watford - Tottenham Hotspur 0:0. Arsenal - Sheffield United 1:1. Brighton & Hove Albion - Aston Villa 1:1. Manchester City - Crystal Palace 2:2. Norwich City - Bournemouth 1:0. Southampton - Wolverhampton 2:3. West Ham United - Everton 1:1. Newcastle United - Chelsea 1:0.

Resultate Sonntag: Burnley - Leicester City 2:1. Liverpool - Manchester United 2:0.

Rangliste: 1. Liverpool 64. 2. Manchester City 48. 3. Leicester City 45. 4. Chelsea 39. 5. Manchester United 34. 6. Wolverhampton 34. 7. Sheffield United 33. 8. Tottenham Hotspur 31. 9. Crystal Palace 30. 10. Arsenal 29. 11. Everton 29. 12. Newcastle United 29. 13. Southampton 28. 14. Burnley 27. 15. Brighton & Hove Albion 25. 16. West Ham United 23. 17. Watford 23. 18. Aston Villa 22. 19. Bournemouth 20. 20. Norwich City 17.


Dritte Halbzeit – der Tamedia Fussball-Podcast

Die Sendung ist zu hören auf Spotify, bei Apple Podcasts oder direkt hier:

Hier finden Sie alle Folgen an einem Ort. (dpa)

Erstellt: 19.01.2020, 17:14 Uhr

Artikel zum Thema

ManCity erleidet nächsten Rückschlag

Die Citizens spielen nur Remis. Auch Arsenal mit Xhaka, die Spurs sowie Chelsea lassen Punkte liegen. Mehr...

Schlimmes Foul von Aubameyang, Liverpool schafft Rekord

Arsenal spielt gegen Crystal Palace nur Remis, Granit Xhakas Teamkollege sieht nach einem üblen Tritt die Rote Karte. Und Liverpool stellt einen neuen Ligarekord auf. Mehr...

Nur etwas glückt Haaland bei seinem Debüt nicht

Erling Braut Haaland begeistert mit seiner Tor-Show und reiht sich in eine namhafte Dortmunder Stürmer-Historie ein. Die Chefs nehmen aus dem Spiel aber auch eine Sorge mit. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Klebriger Protest: Eine PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) Aktivistin protestiert im Vorfeld der Mailänder Fashion Week gegen die Lederindustrie indem sie sich mit schwarzem Schleim übergiesst. (18. Februar 2020)
(Bild: Flavio Lo Scalzo) Mehr...