Zum Hauptinhalt springen

Bei den Grasshoppers sind nur die Worte gross

Vor zehn Monaten trat Thorsten Fink an, um GC fit zu machen. Jetzt spielt das Team gegen Xamax gegen den Sturz auf den Abstiegsplatz.

Adrett gekleidet auf dem Planeten der Daueroptimisten: Thorsten Fink. Foto: ??? (XYZ, Agentur)
Adrett gekleidet auf dem Planeten der Daueroptimisten: Thorsten Fink. Foto: ??? (XYZ, Agentur)

Am 24. April 2018 wird Thorsten Fink als neuer Trainer der Grass­hoppers vorgestellt. Diese steckten damals in Abstiegsgefahr. Fink verliert mit ihnen drei von fünf Spielen und führt sie auf Platz 9.

Die laufende Meisterschaft ist 20 Runden alt. Fink und GC reden viel davon, wie wichtig Kontinuität ist, aber bislang haben sie die nicht hingekriegt. Sie gaben seit Sommer 18 Spieler ab und holten 18 neue. Die letzten fünf Spiele gingen verloren, Finks Bilanz seit April: 25 Spiele, 6 Siege, 16 Niederlagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.