Zum Hauptinhalt springen

«Ich würde mich nie für den Playboy ausziehen»

Lara Dickenmann, die beste Schweizer Fussballerin, verfolgt die Frauen-WM. Im Video-Interview mit Redaktion Tamedia erklärt die hübsche Krienserin, was Frauen am Ball besser machen.

Champions-League-Siegerin Lara Dickenmann: «Frauen spielen eleganter als Männer.»

Lara Dickenmann hat sich einen Traum erfüllt: Sie ist Profi-Fussballerin. Seit drei Jahren spielt die 25-jährige Krienserin für Olympique Lyon und gewann mit dem französischen Spitzenklub im Mai die Champions League. Im Final gegen Turbine Potsdam schoss sie ein herrliches Tor zum 2:0-Endstand.

Mit dem Schweizer Nationalteam scheiterte Dickenmann in der WM-Qualifikation an Italien – trotzdem ist sie an der Frauen-WM live dabei und drückt ihren zehn Kolleginnen von Lyon die Daumen. Beim 4:2-Sieg der Deutschen gegen «ihr» Frankreich war Dickenmann im Gladbacher Borussia-Park unter den 45'000 Zuschauern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.