Zum Hauptinhalt springen

«In jedem Kader gibt es fünf richtig blöde Spieler»

Hans Meyer brachte in seiner denkwürdigen Trainerkarriere einige markante Sprüche. Zum 75. Geburtstag eine illustre Auswahl.

«Im Fußball baut man dir schnell ein Denkmal, aber genauso schnell pinkelt man es an.» Meyers launige Reaktion auf Lob.
«Im Fußball baut man dir schnell ein Denkmal, aber genauso schnell pinkelt man es an.» Meyers launige Reaktion auf Lob.
Keystone
«Meine Frau hat mich nicht mehr in den Garten gelassen, weil ich die Rosen nicht vom Blumenkohl unterscheiden konnte.»Der zwischenzeitliche Frührentner über seine Rückkehr in die Bundesliga im Jahr 2005.
«Meine Frau hat mich nicht mehr in den Garten gelassen, weil ich die Rosen nicht vom Blumenkohl unterscheiden konnte.»Der zwischenzeitliche Frührentner über seine Rückkehr in die Bundesliga im Jahr 2005.
Keystone
«Ich kann gar nicht alt genug werden, um alle Überraschungen, die der Fußball so parat hat, verkraften zu können.»Meyer über seine Erfahrungen in einer langen und erfolgreichen Karriere.
«Ich kann gar nicht alt genug werden, um alle Überraschungen, die der Fußball so parat hat, verkraften zu können.»Meyer über seine Erfahrungen in einer langen und erfolgreichen Karriere.
Keystone
1 / 10

Eine grosse Spielerkarriere war Hans Meyer nicht vergönnt, doch als Trainer feierte er im Osten mit Carl Zeiss Jena denkwürdige Erfolge, stand 1981 im Europapokalfinale, ehe er über den Umweg Holland sich auch in Westdeutschland einen Namen machte.

Er führte Borussia Mönchengladbach zurück in die erste Liga und holte mit dem 1. FC Nürnberg den DFB-Pokal. Mit seiner selbstironischen, humorvollen Art avancierte er schnell zur Kultfigur der Bundesliga. Wenn Hans Meyer nach einem Spiel vor die Mikrofone trat, lechzten die Journalisten schon nach einem seiner charakteristischen Aussagen. An diesem Freitag wird Meyer 75 Jahre alt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch