Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Holland nach spätem Penalty im Viertelfinal

Grosser Jubel nach der Entscheidung: Die Europameisterinnen aus Holland dürfen vom nächsten Titel träumen. Im letzten Achtelfinal schlagen sie Japan 2:1.
Lieke Martens vom FC Barcelona (Mitte) war einmal mehr die entscheidende Spielerin bei Holland. Bereits nach 17 Minuten brachte sie ihr Team auf den richtigen Weg, indem sie nach einem Eckball per Hacke das 1:0 erzielte.
Für China hingegen endet die WM in Frankreich. Die Asiatinnen brachten in vier Spielen nur ein Tor zustande und scheiden aus. Seit 1999 hat es der damalige WM-Finalist nie mehr weiter als in den Viertelfinal geschafft.
1 / 10