Zum Hauptinhalt springen

Jung, rotzfrech und abgezockt

Der Mann, der für die Bayern die Wende brachte, ist eine Leihgabe von Juventus Turin. Wie er Tore schiesst und sich in München vorstellte.

Das personifizierte Selbstvertrauen: Kingsley Coman.
Das personifizierte Selbstvertrauen: Kingsley Coman.
Keystone

Bayerns Startrainer Pep Guardiola hatte mit Kingsley Coman letztendlich auch den Sieg eingewechselt. Denn als der Katalane nach einer Stunde seinen Joker zog, stand es noch 2:0 für die Gäste aus Turin. Dann trumpfte der Franzose gross auf, war an allen vier Toren beteiligt, wobei er mit seinem Treffer zum 4:2 dann alles klarmachte. Ironie der Geschichte: Coman ist eine Leihgabe von Juventus Turin, für die der deutsche Rekordmeister vorerst eine Saisongebühr von sieben Millionen Euro gezahlt hat. Allerdings besitzen die Bayern eine Option, um ihn fest zu übernehmen. Und keiner zweifelt daran, dass sie diese auch ziehen werden.

Ein Tackling in der Coachingzone: Es sieht so aus, als würde Bayerns Startrainer Pep Guardiola gegen Juventus-Spieler  Alex Sandro einen knochenharten Zweikampf führen.
Ein Tackling in der Coachingzone: Es sieht so aus, als würde Bayerns Startrainer Pep Guardiola gegen Juventus-Spieler Alex Sandro einen knochenharten Zweikampf führen.
Keystone
«Ich habe doch nichts gemacht», scheint Guardiola zu sagen.
«Ich habe doch nichts gemacht», scheint Guardiola zu sagen.
Keystone
Pep Guardiolas Siegerpose zum Schluss.
Pep Guardiolas Siegerpose zum Schluss.
Keystone
1 / 30

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.