Zum Hauptinhalt springen

Kameruner Ndjeng führt Sion zum Erfolg

Der FC Sion ist zum Siegen zurückgekehrt. Die Walliser gewannen in Lausanne mit 3:1 und feierten dabei den ersten Auswärtssieg in der Rückrunde.

fal
Matchwinner: Sions Yannick Ndjeng (M.) muss gleich von zwei Waadtländern bewacht werden.
Matchwinner: Sions Yannick Ndjeng (M.) muss gleich von zwei Waadtländern bewacht werden.
Keystone

Matchwinner für die Gäste aus dem Wallis war Yannick Ndjeng. Der Kameruner verwandelte in der 18. Minute nach einem Foul von Ibrahim Tall an Ousama Darragi den fälligen Foulpenalty souverän zur 1:0-Führung, den zweiten und dritten Treffer bereitete der Stürmer vor. Der 20-jährige Franzose Benjamin Kololli traf kurz vor der Pause nach einem Stellungsfehler von Mickaël Facchinetti zum 2:1, der Tunesier Darragi sorgte eine Viertelstunde vor Schluss mit dem 3:1 für die Entscheidung. Jérôme Sonnerat hatte zwischenzeitlich für den 1:1-Ausgleich gesorgt.

Lausanne blieb zum achten Mal in Folge ohne Sieg, der Vorsprung auf den Tabellenletzten Servette beträgt nach wie vor sieben Punkte. Allerdings haben die Genfer zwei Partien weniger bestritten.

Sion feierte nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg wieder einmal einen Vollerfolg und verschaffte sich im Kampf um die Europa-League-Plätze etwas Luft. Für das Team von Spielertrainer Gennaro Gattuso, der sich nach einer Stunde auswechselte, war es der erste Auswärtssieg in dieser Rückrunde.

Lausanne - Sion 1:3 (1:2) Pontaise. - 5200 Zuschauer. - SR Bieri. - Tore: 18. Ndjeng (Foulpenalty/Foul an Darragi) 0:1. 28. Sonnerat (Corner Tafer) 1:1. 43. Kololli (Ndjeng) 1:2. 74. Darragi (Ndjeng) 1:3. Lausanne: Favre; Chakhsi, Tall (52. Marazzi), Sonnerat, Facchinetti; Katz, Martin; Malonga, Tafer (65. Moussilou), Avanzini (46. Khelifi); Roux. Sion: Vanins; Vanczak, Bühler, Adailton; Kololli, Gattuso (61. Basha), Gelson Fernandes, Marques; Darragi (82. Margairaz); Ndjeng, Léo (70. Crettenand). Bemerkungen: 19. Pfostenschuss Marques. 39. Kopfball von Malonga an den Pfosten. Lausanne ohne Sanogo (gesperrt), Gabri, Guié-Guié und Meoli (alle verletzt), Sion ohne Dingsdag (gesperrt), Adao (verletzt) und Yoda (krank). Verwarnungen : 36. Marques (Foul). 45. Katz (Foul).

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch