Zum Hauptinhalt springen

Kein Sieger im brisanten spanischen Klassiker

Zweimal Lionel Messi, zweimal Cristiano Ronaldo: Im 254. Clàsico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid endet sowohl das Duell der Superstars als auch das Spiel unentschieden.

Superstars im Duell: Sowohl Reals Cristiano Ronaldo (l.) als auch Barças Lionel Messi prägten den Klassiker im spanischen Fussball.
Superstars im Duell: Sowohl Reals Cristiano Ronaldo (l.) als auch Barças Lionel Messi prägten den Klassiker im spanischen Fussball.
Reuters

Das auch politisch brisante Duell der Spitzenklubs der Primera Division endete vor 98'772 Zuschauern im ausverkauften Camp Nou 2:2. Real Madrid hat als Tabellenfünfter damit weiter acht Punkte Rückstand auf den grossen Rivalen FC Barcelona, der die Liga souverän anführt.

Die Partie wurde geprägt von den Superstars beider Teams. Real-Profi Cristiano Ronaldo (23./66. Minute) und Barças Dribbelkünstler Lionel Messi (31./61.) erzielten die Tore für ihre Vereine.

Primera Division, 7. Runde: Levante - Valencia 1:0 (1:0) 20'060 Zuschauer. - Tor: 22. Martins 1:0.

FC Barcelona - Real Madrid 2:2 (1:1) 95'000 Zuschauer. - Tore: 23. Cristiano Ronaldo 0:1. 31. Messi 1:1. 61. Messi 2:1. 66. Cristiano Ronaldo 2:2. - Bemerkungen: 25. Pfostenschuss Benzema (Real Madrid). 88. Lattenschuss Montoya (FC Barcelona).

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch