Knifflige Aufgabe für Lichtsteiners Juve

Mit Arsenal gegen Barcelona und Juventus gegen Bayern sind zwei Topduelle für die Achtelfinals der Königsklasse ausgelost worden.

Brisante Aufgabe für Juventus: Stephan Lichtsteiner (l.) und seine Turiner Kollegen treffen in der nächsten Runde auf die Bayern. (Archiv)

Brisante Aufgabe für Juventus: Stephan Lichtsteiner (l.) und seine Turiner Kollegen treffen in der nächsten Runde auf die Bayern. (Archiv) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Chelsea bietet sich in den Achtelfinals der Champions League die Möglichkeit zur Revanche. Die Londoner treffen wie in der Vorsaison auf Paris Saint-Germain. Paris hatte sich damals an der Stamford Bridge bei Chelsea dank der Auswärtstorregel in der Verlängerung durchgesetzt. 2014 behielt Chelsea gegen PSG ebenfalls dank der Auswärtstorregel die Oberhand, damals allerdings im Viertelfinal.

Mit Arsenal gegen Titelverteidiger Barcelona und Stephans Lichtsteiners Juventus Turin gegen Bayern München wurden zwei weitere attraktive Duelle in Nyon ausgelost. Juventus und Bayern hatten sich zuletzt im Frühling 2013 in der Champions League gegenüber gestanden, als sich die Münchner in den Viertelfinals mit dem Gesamtskore von 4:0 durchzusetzen vermochten.

Arsenal und der FC Barcelona duellierten sich beispielsweise 2006 im Final. Damals siegten die Spanier 2:1. Vier Jahre später kam es zum Duell in den Viertelfinals, welches Lionel Messi mit vier Toren im Rückspiel im Alleingang entschied.

Die Wölfe gegen das Überraschungsteam

Diego Benaglio, Timm Klose und Ricardo Rodriguez spielen mit Wolfsburg gegen den belgischen Meister Gent und treffen dabei auf ihren Schweizer Landsmann Danijel Milicevic. Die AS Roma bekommt es mit Real Madrid zu tun, die PSV Eindhoven spielt gegen Atletico Madrid, Benfica Lissabon empfängt Zenit St. Petersburg und Dynamo Kiew trifft auf Manchester City.

Champions League. Auslosung. Achtelfinals:
Gent - Wolfsburg, AS Roma - Real Madrid, Paris Saint-Germain - Chelsea, Arsenal - FC Barcelona, Juventus Turin - Bayern München, PSV Eindhoven - Atletico Madrid, Benfica Lissabon - Zenit St. Petersburg, Dynamo Kiew - Manchester City.

Die Hinspiele finden am 16./17./23./24. Februar 2016 statt, die Rückspiele sind am 8./9./15./16. März 2016. Der Final findet am 28. Mai in Mailand statt.
(fal/si)

Erstellt: 14.12.2015, 14:02 Uhr

Artikel zum Thema

32 Tage nach Herz-OP: Lichtsteiners Traumvolley im Video

Video Was für ein Comeback des Schweizer Nationalspielers in der Champions League mit Juventus Turin. Mehr...

Favres Angst wich dem Mut des Nachfolgers

Eine Notlösung bringt Gladbachs Sportdirektor Max Eberl in die Bredouille. Vor dem heutigen Spiel gegen Juventus Turin reagiert er erstmals darauf. Wohl auch auf Druck der Spieler. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Mamablog Zur Erholung ins Büro?

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...