Zum Hauptinhalt springen

Kopf oder Schulter? Egal, Pusic rettet GC drei Punkte

Erneut tut sich GC schwer gegen den Tabellenletzten. Beim 1:0-Sieg in Chiasso trifft Pusic als einziger.

Petar Pusic (l.) schiesst GC zum Sieg in Chiasso. (Bild: Freshfocus)
Petar Pusic (l.) schiesst GC zum Sieg in Chiasso. (Bild: Freshfocus)

Der Medienchef des FC Chiasso ist ein wissbegieriger Mann. Ob viele Fans kommen würden, will er vor dem Spiel gegen GC wissen. Und auch ob sie negativ auffallen werden. Denn etwas überrascht ist er schon. Noch nie habe er ein solch grosses Polizeiaufgebot gesehen vor einem Spiel, «es ist sicher zehnmal so gross wie sonst». Und noch etwas hat er festgestellt: dass bei den Gästen mehr Tessiner spielen, als bei Chiasso, Giotto Morandi und Allan Arigoni stehen in der Startformation. «Sind die gut? Wo waren sie vorher? Bei Lugano?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.