Schwalbt sich Ronaldo hier zum Matchwinner?

Drei Rote Karten, ein Tor in der 96. Minute: Das Spiel zwischen Juventus Turin und Genua ist nichts für schwache Nerven.

Schwalbe oder Foul? Ronaldo schiesst Juventus Turin mittels Foulpenalty zum Sieg. (Video: Youtube)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bis zur sechsten Minute der Nachspielzeit musste der amtierende italienische Meister um seine Tabellenführung in der Serie A zittern. Doch dann kam Cristiano Ronaldo. Beziehungsweise er fiel – im gegnerischen Strafraum. Mit einem Hackentrick hatte er Sanabria aussteigen lassen, der ihn dann am Schienbein traf. Schiedsrichter Antonio Giua zögerte keine Sekunde und zeigte sofort auf den Penaltypunkt.

Und der Portugiese liess es sich nicht nehmen, den fälligen Strafstoss selber zu verwandeln. Mit seinem Tor zum 2:1-Heimsieg sicherte er Juventus die Rückkehr an die Tabellenspitze, nachdem Inter Mailand diese am Dienstag mit einem Sieg gegen Brescia eingenommen hatte.

Gegen 10 Spieler gelingt kein Tor

In der 36. Minute war der Serienmeister zwar dank eines Tors von Captain Bonucci in Führung gegangen, doch nur vier Minuten später gelang Kouamé der Ausgleich für Genua. Dabei nahm der Offensivspieler jedoch jede Menge Glück in Anspruch. An der Strafraumgrenze schoss er sein eigenes Standbein an. Von dort trudelte der Ball an Buffon vorbei ins Tor, der sich schon in die andere Ecke aufgemacht hatte.

In der zweiten Halbzeit durfte Juventus dann rund 40 Minuten in Überzahl sein Glück versuchen, nachdem Cassata mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war. Doch die alte Dame schaffte es einfach nicht, aus der Überzahl Profit zu schlagen. Nachdem Genuas Ersatzgoalie Marchetti Rot gesehen hatte (57. Minute) und Rabiot (87.) ebenfalls mit Gelb-Rot frühzeitig in die Kabine musste, bedurfte es Ronaldo, um Juventus Turin doch noch zum Sieg zu schiessen.

(erh)

Erstellt: 31.10.2019, 09:28 Uhr

Artikel zum Thema

Ronaldo – der zweitschlechteste Freistossschütze Italiens

18-mal lief der Portugiese für Juventus an, nie traf er. Dabei hätte der italienische Serienmeister einen Spezialisten in seinen Reihen. Mehr...

Ronaldo schiesst sich ein weiteres Mal in die Geschichtsbücher

Schon wieder Matchwinner, schon wieder eine Bestmarke: Cristiano Ronaldo war gegen Litauen mal wieder die grosse Figur. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Grosser Sammelspass für die ganze Familie

Perfekt für kalte Wintertage: Bei jedem Einkauf Marken sammeln und gegen exklusive «Disney Winterzauber»-Prämien von Coop eintauschen!

Blogs

Von Kopf bis Fuss So wichtig ist Vitamin D

Mamablog «Trennungen werden noch immer tabuisiert»

Die Welt in Bildern

Fliegende Körner: Ein Bauer erntet Reis auf einem Feld in Nepal. (15. November 2019) A farmer harvests rice on a field in Lalitpur, Nepal November 15, 2019.
(Bild: Navesh Chitrakar ) Mehr...