Zum Hauptinhalt springen

Leise, kraftvoll, Buff

FCZ-Spieler Oliver Buff gilt als ruhig, vertritt aber standfest seine Meinung. Das spürte auch schon sein Sportchef.

Könnte er noch einmal entscheiden, Oliver Buff würde nach dem U-17-WM-Titel den FC Zürich verlassen und direkt ins Ausland wechseln. Foto: Reto Oeschger
Könnte er noch einmal entscheiden, Oliver Buff würde nach dem U-17-WM-Titel den FC Zürich verlassen und direkt ins Ausland wechseln. Foto: Reto Oeschger

Es gibt diese Anekdote mit Oliver Buff, als ihn der damalige Sportchef Fredy Bickel zusammen mit Josip Drmic in sein Büro lud. Vier Jahre ist das her, Buff war damals 19. Bickel erklärte den beiden, er habe das Budget, um einen zusätzlichen Spieler zu kaufen, Stürmer oder Mittelfeldspieler, was sie davon hielten. Drmic schwieg. Buff ergriff das Wort: «Es macht doch keinen Sinn, einen Mittelfeldspieler für die Bank zu holen.» Bickel verpflichtete darauf einen Stürmer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.