Zum Hauptinhalt springen

Magistraler Götze führt BVB in den Achtelfinal

Borussia Dortmund und Real Madrid haben sich vor dem letzten Spieltag in der Hammergruppe D die Qualifikation für die Achtelfinals der Champions League gesichert.

fal
Eine Klasseleistung gelingt dem BVB, der sich in Amsterdam mit 4:1 durchsetzt. Dabei führt Mario Götze (l.) magistral Regie. Er schiesst das 2:0 und gibt die Vorlagen zu den weiteren Treffern der entfesselten Dortmunder. Und...
Eine Klasseleistung gelingt dem BVB, der sich in Amsterdam mit 4:1 durchsetzt. Dabei führt Mario Götze (l.) magistral Regie. Er schiesst das 2:0 und gibt die Vorlagen zu den weiteren Treffern der entfesselten Dortmunder. Und...
Keystone
Jubelnde Dortmunder, die Leistungen der Mannschaft von Jürgen Klopp in dieser Kampagne der Königsklasse sind überzeugend.
Jubelnde Dortmunder, die Leistungen der Mannschaft von Jürgen Klopp in dieser Kampagne der Königsklasse sind überzeugend.
Keystone
Ein Traumtor schiesst Milans Philippe Mexes, der mit diesem Fallrückzieher das 2:0 bei Anderlecht gelingt. Auch die Mailänder schaffen die K.o.-Runde vorzeitig, weil sie sich mit 3:1 gegen die Belgier durchsetzen.
Ein Traumtor schiesst Milans Philippe Mexes, der mit diesem Fallrückzieher das 2:0 bei Anderlecht gelingt. Auch die Mailänder schaffen die K.o.-Runde vorzeitig, weil sie sich mit 3:1 gegen die Belgier durchsetzen.
Keystone
Und noch ein superbes Goal: Lukas Podolski (r.) trifft gegen Montpellier. Der Kölner Sohn fühlt sich bei Arsenal immer wohler.
Und noch ein superbes Goal: Lukas Podolski (r.) trifft gegen Montpellier. Der Kölner Sohn fühlt sich bei Arsenal immer wohler.
Keystone
Ein Gewaltsschuss vom, Österreicher Christian Fuchs erlöst Schalke gegen Olympiakos Piräus.
Ein Gewaltsschuss vom, Österreicher Christian Fuchs erlöst Schalke gegen Olympiakos Piräus.
Keystone
1 / 7

Der BVB siegte bei Ajax Amsterdam 4:1, Real Madrid erreichte bei Manchester City, das weiterhin sieglos ist, ein 1:1.

Marco Reus, Mario Götze und Robert Lewandowski sorgten mit ihren Toren vor der Pause in der Arena in Amsterdam dafür, dass sich Dortmund erstmals seit 2003 wieder unter den besten 16 Mannschaften in Europa befindet. In der 8. Minute profitierte Reus vom glänzenden Zuspiel Götzes, eine halbe Stunde später schloss dieser ein Solo mit einem Schuss in die nahe Ecke zum 2:0 ab. Und auch beim 3:0 kurz vor der Pause durch Robert Lewandowski hatte Götze seine Füsse im Spiel. Den Abpraller nach dem Schuss des deutschen Internationalen verwertete der Pole zur frühen Vorentscheidung.

Götze war der überragende Spieler im Ensemble des deutschen Meisters, der offensiv sehr effizient agierte und in der Defensive sicher stand. Auch das 4:0 von Lewandowski (67.) bereitete Götze vor. Und in der 52. Minute hätte die Dortmunder Nummer 10 einen Penalty erhalten müssen, stattdessen zeigte Schiedsrichter Pedro Proença Götze wegen einer angeblichen Schwalbe die Gelbe Karte.

Enttäuschende Citizens

Die Dortmunder blieben in der mit vier Landesmeistern stark besetzten Gruppe D auch im fünften Spiel ungeschlagen und sicherten sich frühzeitig den Gruppensieg – nachdem sie vor einem Jahr in der Vorrunde der Königsklasse noch kläglich gescheitert waren. Ajax Amsterdam kämpft am letzten Spieltag im Fernduell mit Manchester City um die Fortsetzung der europäischen Kampagne in der Europa League. Die Holländer kassierten im 14. Heimspiel gegen ein deutsches Team die erste Niederlage.

Auch Real Madrid trat in Manchester von Beginn an dominant auf, verpasste es aber, die Partie frühzeitig zu entscheiden. Karim Benzema profitierte bereits in der 10. Minute von einem Stellungsfehler von Citys Verteidiger Maicon und verwertete die Flanke von Angel Di Maria zum 1:0. Danach bot sich den Gästen mehrmals die Möglichkeit zum Ausbau der Führung. Cristiano Ronaldo und Sami Khedira hätten die Partie entscheiden können, bevor das Heimteam zur ersten Torchance kam. Der sechste Treffer des Portugiesen in der laufenden Kampagne verhinderte Matija Nastasic, der den Ball kurz vor der Torlinie wegschlug (15.), Khedira scheiterte alleine vor dem Tor am englischen Keeper Joe Hart (24.).

Man City verhinderte dank dem Ausgleich von Sergio Agüero mittels Foulpenalty in der 73. Minute zwar die erste Heimspielpleite im Europacup seit August 2008 und 19 Spielen. Das Team von Roberto Mancini verpasste aber zum zweiten Mal innert Jahresfrist die Qualifikation für die K.-o.-Phase.

Ajax Amsterdam - Borussia Dortmund 1:4 (0:3) Amsterdam Arena. - 45'000 Zuschauer. - SR Proença (Por). - Tore: 8. Reus 0:1. 36. Götze 0:2. 41. Lewandowski 0:3. 67. Lewandowski 0:4. 87. Hoesen 1:4. Borussia Dortmund: Weidenfeller; Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer; Bender (63. Perisic), Gündogan; Götze (70. Blaszczykowski), Reus (79. Schieber), Grosskreutz; Lewandowski.

Manchester City - Real Madrid 1:1 (0:1) City of Manchester. - 45'000 Zuschauer. - SR Rocchi (It). - Tore: 10. Benzema 0:1. 73. Agüero (Foulpenalty) 1:1. Manchester City: Hart; Zabaleta, Kompany, Nastasic; Maicon, Yaya Touré, Nasri (60. Tevez), Kolarow (46. Javi Garcia); David Silva; Dzeko, Agüero (88. Milner). Real Madrid: Casillas; Arbeloa, Sergio Ramos, Pepe, Fabio Coentrao; Khedira, Xabi Alonso; Di Maria (90. Albiol), Modric (68. Callejon), Cristiano Ronaldo; Benzema (75. Varane). Bemerkungen: 73. Gelb-Rote Karte gegen Arbeloa (Foul). Verwarnungen: 29. Yaya Touré (Foul/im nächsten Spiel gesperrt). 32. Arbeloa (Foul). 40. Maicon (Foul). 48. Xabi Alonso (Foul). 53. Nasri (Foul). 58. Zabaleta (Foul). 61. Sergio Ramos (Foul). 95. Javi Garcia (Reklamieren).

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch