Wenn Fussballer ihre Mails nicht lesen

Der Flügelstürmer Pione Sisto bekam von den Unruhen im dänischen Verband nicht viel mit. Und wartete am Flughafen vergeblich auf seine Kollegen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein bisschen verloren dürfte sich Pione Sisto vorgekommen sein, als er am Wiener Flughafen ankam. Seine Kollegen? Alle weg. Irgendjemand, der Dänisch kann? Kaum. Und so wartete Sisto eben. Doch seine Kollegen würden nicht kommen. Sie würden nicht zusammen mit ihm nach Trnava fahren, um dort ein Testspiel gegen die Slowakei zu bestreiten.

Pione Sisto ist ein linker Flügelstürmer, ein sehr talentierter, wirbliger Mann. Er hat bereits 18 Länderspiele für Dänemark absolviert und spielt in Spanien bei Celta Vigo. Doch etwas gehört nicht zu seinen Stärken: das Lesen von E-Mails. Wegen Vertragsverhandlungen mit dem dänischen Verband verzichteten die Spieler der Nationalmannschaft nämlich auf das Spiel gegen die Slowaken.

Davon bekam der 23-jährige Sisto nichts mit. «Ich habe in den letzten Tagen zahlreiche Nachrichten bekommen, ich habe sie nicht alle gelesen», sagte er zum dänischen Sender TV3. Und so kehrte er alleine nach Spanien zurück.

Dänemark trat übrigens trotzdem zum Spiel vom Mittwoch an, vorwiegend mit Zweitligaspielern und Futsal-Akteuren. Sie schlugen sich achtbar und verloren 0:3. (mro)

Erstellt: 07.09.2018, 13:23 Uhr

Artikel zum Thema

Dänemark sucht dringend Nationalspieler

Der Verband und die Spieler verhandeln seit Januar um Werberechte – nun eskalierte der Streit. Mehr...

Luka Modric, ein grosser Captain, ein grosser Sportsmann

Der kroatische Spielmacher hätte gegen Dänemark zur tragischen Figur werden können. Er wird zum Helden. Mehr...

Eine packende Partie endet unentschieden

Australien zeigt gegen Dänemark eine kämpferische Leistung und ist sogar dem Sieg nah. Die Dänen verpassen die vorzeitige Achtelfinal-Qualifikation. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss So essen Sie sich glücklich

Geldblog Ist der ärgerliche Eigenmietwert am Ende?

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...