Zum Hauptinhalt springen

Mehmedi fliegt heute nach Kiew

Jetzt nimmt der Transfer von FCZ-Nationalspieler Admir Mehmedi in die Ukraine konkrete Formen an.

«Wir haben von Dynamo Kiew ein verbindliches Angebot erhalten, das für uns akzeptabel ist», bestätigt FCZ-Sportchef Fredy Bickel gegenüber Redaktion Tamedia. Der ukrainische Traditionsklub ist offenbar bereit, über fünf Millionen Franken in den Schweizer Nationalspieler zu investieren. Bickel hat Mehmedi die Erlaubnis erteilt, um heute Nachmittag nach Kiew zu fliegen. «Er wird sich vor Ort umschauen und mit den Verantwortlichen des Vereins sprechen», sagt Bickel. Mehmedi werde am Freitag wieder im Training zurückerwartet. «Wenn sich Admir mit dem Klub einigen kann, steht weiteren Verhandlungen zwischen uns und Dynamo Kiew nichts mehr im Weg», so Bickel. Dann könne alles sehr schnell gehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.