Zum Hauptinhalt springen

«Mental eine gute Leistung»

Die Reaktionen der Schweizer nach dem glücklichen Sieg gegen Estland – mit Matchwinner Breel Embolo und Kurzarbeiter Xherdan Shaqiri.

«Es war nicht unser bestes Spiel»: Xherdan Shaqiri nach dem 1:0 gegen Estland.

Es war eine dürftige Leistung der Schweizer Nationalmannschaft an diesem bitterkalten Abend in Tallinn. Unterkühlt war vor allem der Auftritt in der ersten Halbzeit. «Wir hatten ein schwierige Anfangsphase. Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen», konstatierte Marwin Hitz. Der Schweizer Goalie hatte kurz nach Anpfiff der Partie mehr Arbeit, als er sich das selber vorgestellt hatte. Verheerende Abspielfehler brachten seine Vorderleute auch nach der Startphase mehrfach in Verlegenheit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.