Zum Hauptinhalt springen

«Mit Erdogan will ich nichts zu tun haben»

+++ FCZ-Profi vom Pech verfolgt +++ Grosse Ehre für Rooney +++ München-Investor wittert Korruption +++ FCB-Talent hadert +++ Sorgen bei Schalke +++

Mike Kleiber hat sich erneut das Kreuzband gerissen, schreibt der FC Zürich in einer Mitteilung. Der Abwehrspieler verletzte sich im Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Villarreal schwer, nachdem er ohne Einwirkung eines anderenS peilers am Rasen hängen geblieben ist. Die bittere Diagnose: Kreuzbandriss. Erst im Herbst war der 23-Jährige von derselben Verletzung zurückgekehrt. Er wird erneut operiert und fehlt mehrere Monate, so der Verein weiter.
Mike Kleiber hat sich erneut das Kreuzband gerissen, schreibt der FC Zürich in einer Mitteilung. Der Abwehrspieler verletzte sich im Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Villarreal schwer, nachdem er ohne Einwirkung eines anderenS peilers am Rasen hängen geblieben ist. Die bittere Diagnose: Kreuzbandriss. Erst im Herbst war der 23-Jährige von derselben Verletzung zurückgekehrt. Er wird erneut operiert und fehlt mehrere Monate, so der Verein weiter.
Keystone
Erstmals seit mehreren Jahren verzichtet der VfL Bochum aus der 2. Bundesliga auf ein Trainingslager im Ausland. Zuletzt ging es immer nach Belek in die Türkei, was für Trainer Gertjan Verbeek aus politischen Gründen nicht mehr infrage kommt: «Wir fliegen nicht in die Türkei. Mit Erdogan will ich nichts zu tun haben.» Damit spart der Verein Kosten von rund 50'000 Euro. Geld, das der Verein laut Verbeek sinnvoller investieren könne: «Wir haben in Bochum perfekte Trainingsbedingungen. Hier ist wirklich alles vorhanden. Das Geld können wir sparen.»
Erstmals seit mehreren Jahren verzichtet der VfL Bochum aus der 2. Bundesliga auf ein Trainingslager im Ausland. Zuletzt ging es immer nach Belek in die Türkei, was für Trainer Gertjan Verbeek aus politischen Gründen nicht mehr infrage kommt: «Wir fliegen nicht in die Türkei. Mit Erdogan will ich nichts zu tun haben.» Damit spart der Verein Kosten von rund 50'000 Euro. Geld, das der Verein laut Verbeek sinnvoller investieren könne: «Wir haben in Bochum perfekte Trainingsbedingungen. Hier ist wirklich alles vorhanden. Das Geld können wir sparen.»
Keystone
Trotz dem 2:0-Sieg gegen Favres Nizza ist Schalke 04 in Sorge. Gleich zwei Spieler mussten verletzt ausgewechselt werden. Zuerst blieb Max Meyer nach der Pause in der Kabine, weil er zuvor umgeknickt war, danach musste Nabil Bentaleb mit einem Nasenbeinbruch 20 Minuten nach seiner Einwechslung wieder raus. Während Bentaleb möglicherweise bald wieder mit einer Schutzmaske spielen kann, steht zu Meyer noch keine Diagnose – so schlimm wie der Bänderriss Ende Oktober gegen Dortmund soll es aber nicht sein.
Trotz dem 2:0-Sieg gegen Favres Nizza ist Schalke 04 in Sorge. Gleich zwei Spieler mussten verletzt ausgewechselt werden. Zuerst blieb Max Meyer nach der Pause in der Kabine, weil er zuvor umgeknickt war, danach musste Nabil Bentaleb mit einem Nasenbeinbruch 20 Minuten nach seiner Einwechslung wieder raus. Während Bentaleb möglicherweise bald wieder mit einer Schutzmaske spielen kann, steht zu Meyer noch keine Diagnose – so schlimm wie der Bänderriss Ende Oktober gegen Dortmund soll es aber nicht sein.
Keystone
1 / 6

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch