Zum Hauptinhalt springen

Mit Powerfussball dem kleinen GC ein neues Gesicht geben

Der Saisonstart im leeren Letzigrund ist ein Test für das, was diese Spielzeit ansteht.

«Ich komme nicht in die Challenge League», sagte Nassim Ben Khalifa, um seine Rückkehr nach Zürich zu erklären, «ich komme zu GC.»
«Ich komme nicht in die Challenge League», sagte Nassim Ben Khalifa, um seine Rückkehr nach Zürich zu erklären, «ich komme zu GC.»
Keystone

So war das nach 68 Jahren in der höchsten Liga nicht geplant. Ein Saisonauftakt in der Challenge League, gegen Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy, im leeren Letzigrund, weil wegen der verstörenden Vorfälle vom Mai in Luzern keine Zuschauer zugelassen sind. Es sind die Zeichen, dass es das grosse GC nicht mehr gibt. Das Spiel heute ist ein Test für das, was diese Saison ­ansteht. Der Club rechnet jedenfalls nicht mit mehr als durchschnittlich 2000 ­Zuschauern. Eine attraktive Bühne sieht anders aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.