Zum Hauptinhalt springen

Nächste Absage für Petkovic

Nach Stephan Lichtsteiner und Roman Bürki fällt ein weiterer Nationalspieler für die kommenden Länderspiele aus.

Muss den nächsten Ausfall verkraften: Nationaltrainer Vladimir Petkovic.
Muss den nächsten Ausfall verkraften: Nationaltrainer Vladimir Petkovic.
Keystone

Einen Tag nach Captain Stephan Lichtsteiner (Muskelzerrung im Oberschenkel) und Ersatztorhüter Roman Bürki (Oberschenkelprellung) musste der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic eine weitere Absage hinnehmen. Auch der Innenverteidiger Manuel Akanji steht im Testspiel vom Mittwoch in Lugano gegen Katar und im letzten Spiel der Nations League am Sonntag in Luzern gegen Belgien nicht zur Verfügung.

Der 23-jährige Akanji klagte nach dem Spitzenspiel in der Bundesliga mit Borussia Dortmund gegen Bayern München über Schmerzen in der Hüfte. Für den Zürcher wurde Léo Lacroix nachnominiert. Der 26-jährige Westschweizer, der in dieser Saison leihweise beim Hamburger SV in der 2. Bundesliga engagiert ist, gehörte im Juni 2017 letztmals zum Aufgebot der SFV-Auswahl.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch