Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Behramis Unfall vor dem Wechsel

Die Fussball-Meldungen vom 14./15. Juli: +++ DFL-Präsident fordert Blatters Rücktritt +++ Premiere für Shaqiri +++ Drogba begeistert empfangen+++

Kurz vor seinem wahrscheinlichen Transfer zu Napoli hatte der Schweizer Internationale Valon Behrami in Florenz Pech. Der Mittelfeldspieler wurde am Steuer seines weissen Ferrari in einen Autounfall verwickelt, bei dem ihn ein Fahrer eines Fiat Uno touchierte. Gemäss Mitteilung der Agentur «ANSA» hatte der andere Fahrer sein Fahrzeug verbotenerweise gewendet, den ehemaligen Laziale traf keine Schuld. Es gab keine Verletzten, nur Sachschaden.
Kurz vor seinem wahrscheinlichen Transfer zu Napoli hatte der Schweizer Internationale Valon Behrami in Florenz Pech. Der Mittelfeldspieler wurde am Steuer seines weissen Ferrari in einen Autounfall verwickelt, bei dem ihn ein Fahrer eines Fiat Uno touchierte. Gemäss Mitteilung der Agentur «ANSA» hatte der andere Fahrer sein Fahrzeug verbotenerweise gewendet, den ehemaligen Laziale traf keine Schuld. Es gab keine Verletzten, nur Sachschaden.
Keystone
Thiago Silva (27) verlässt die AC Milan und wechselt zu Paris Saint-Germain. Der Verteidiger, der zum Stamm der brasilianischen Nationalmannschaft gehört und im Aufgebot der Seleçao für das Olympia-Turnier figuriert, hat in Frankreichs Hauptstadt einen Fünfjahresvertrag unterschrieben.Den gleichen Weg wie Thiago Silva könnte bald auch Zlatan Ibrahimovic gehen. PSG hat den schwedischen Star-Stürmer ebenfalls im Visier.
Thiago Silva (27) verlässt die AC Milan und wechselt zu Paris Saint-Germain. Der Verteidiger, der zum Stamm der brasilianischen Nationalmannschaft gehört und im Aufgebot der Seleçao für das Olympia-Turnier figuriert, hat in Frankreichs Hauptstadt einen Fünfjahresvertrag unterschrieben.Den gleichen Weg wie Thiago Silva könnte bald auch Zlatan Ibrahimovic gehen. PSG hat den schwedischen Star-Stürmer ebenfalls im Visier.
Reuters
Der frühere Chelsea-Star Didier Drogba, der in Zukunft für den chinesischen Club Shanghai Shenhua auf Torejagd geht, ist nach seiner Ankunft am Flughafen von über 300 Fans begeistert empfangen worden. Drogba spielt bei Shenhua unter dem früheren argentinischen Nationalcoach Sergio Batista, sein Sturmpartner heisst Nicolas Anelka.
Der frühere Chelsea-Star Didier Drogba, der in Zukunft für den chinesischen Club Shanghai Shenhua auf Torejagd geht, ist nach seiner Ankunft am Flughafen von über 300 Fans begeistert empfangen worden. Drogba spielt bei Shenhua unter dem früheren argentinischen Nationalcoach Sergio Batista, sein Sturmpartner heisst Nicolas Anelka.
Keystone
1 / 7

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch