Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Dzemaili zwei Spiele gesperrt

Der 18-jährige Schalker Mittelfeldspieler Draxler und der Gladbacher Torhüter ter Stegen sind im vorläufigen 27-köpfigen Kader der deutschen Nationalmannschaft für die EM die einzigen Spieler ohne Länderspielerfahrung. Den Entscheid, welche 23 Profis beim Turnier dabei sind, muss Löw bis spätestens am 29. Mai treffen. Neben Draxler und ter Stegen berief Löw auch den Dortmunder Ilkay Gündogan sowie Cacau, zuletzt bei Stuttgart nur Ersatz, in das vorläufige EM-Kader. Dafür verzichtete der 52-Jährige auf die beiden Stürmer Stefan Kiessling (Leverkusen) und Patrick Helmes (Wolfsburg), die in der Bundesliga-Rückrunde mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatten. Erwartungsgemäss stellt Bayern München mit acht Spielern den grössten Block. Von Meister Borussia Dortmund stehen vier Profis im Kader.
Den Schlusspfiff der Partie gegen Cagliari erlebte Turins Schweizer Innenverteidiger, Stephan Lichtsteiner, nicht mehr. Er musste nach einem Zusammenprall vom Platz getragen werden und wurde direkt ins Spital gebracht. Laut «Blick» gab Juve-Trainer Conte aber kurz vor Mitternacht Entwarnung: «Lichtsteiner geht es gut, er tanzt mit den anderen Spielern in der Garderobe, also geht es ihm gut.» Auch bei der Meisterfeier am nächsten Sonntag in der Juventus Arena soll Lichtsteiner dabei sein.
Inter Mailand setzt auch in der kommenden Saison auf Trainer Andrea Stramaccioni. Klubpräsident Massimo Moratti sprach sich nach dem 4:2-Derbysieg gegen die AC Milan für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit aus: «Stramaccioni verdient eine Bestätigung. Er ist intelligent und soll weitermachen.» Der 36-jährige Stramaccioni hatte im März die Nachfolge des erfolglosen Claudio Ranieri angetreten.
1 / 6