Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Ein Traumsalär für Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo verlängert laut Medienberichten seinen Vertrag mit Real Madrid um drei Jahre bis 2018. Er darf sich über eine gewaltige Gehaltserhöhung freuen. Wie die spanische Sportzeitung «Marca» berichtete, wird das Jahressalär des 28-Jährigen beim spanischen Rekordmeister per sofort von 10 auf 17 Millionen Euro netto angehoben.Damit werde der Weltfussballer zum bestbezahlten Spieler der Primera Division. Nach Angaben des Blattes bekommt Ronaldos Rivale Lionel Messi beim FC Barcelona ein Jahresgehalt von 16 Millionen Euro. Die Königlichen wollen die Verlängerung von «CR7» erst dann offiziell bekanntgeben, wenn die Verpflichtung des walisischen Profis Gareth Bale von Tottenham Hotspur unter Dach und Fach ist.
Das Favoritensterben in der 1. Runde des DFB-Pokals ging auch am späten Sonntagabend weiter. Der 1. FC Nürnberg verlor im Penaltyschiessen beim Zweitligisten Sandhausen mit 3:4. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 geheissen. Der ehemalige FCZ-Stürmer Josip Drmic wurde in der 88. Minute eingewechselt.
Der Wechsel von Gervinho (M.) von Arsenal zu Roma ist perfekt. Der 26-jährige Ivorer unterschrieb bei den Römern einen Vierjahresvertrag. Die Ablösesumme beträgt rund acht Millionen Euro (rund 9,9 Millionen Franken).
1 / 5