Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: FCZ-Stürmer wechselt nach Deutschland

Die Fussball-Meldungen vom 6. Juli: +++ Bundesliga-Profis in Bordell festgenommen +++ Spanischer U-21-Star zu Liverpool? +++ FC Sion holt ehemaligen Barça-Star +++

Der FC Zürich gibt den Stürmer Silvio an den FC Union Berlin (2. Bundesliga) ab. Der 26-jährige Brasilianer hatte in der letzten Saison leihweise bei Lausanne gespielt. Silvio hatte massgeblichen Anteil an Lausannes Aufstieg in die Axpo Super League. In 28 Spielen realisierte er 16 Tore und 10 Assists. Zudem erzielte er auch in der Europa League beachtliche fünf Tore. In der höchsten Spielklasse hatte er sich allerdings nicht durchsetzen können. Im FCZ kam der Südamerikaner, der seit 2006 in der Schweiz spielte und auch bei Wil und Lugano engagiert war, auf bloss 13 Einsätze.
Der FC Zürich gibt den Stürmer Silvio an den FC Union Berlin (2. Bundesliga) ab. Der 26-jährige Brasilianer hatte in der letzten Saison leihweise bei Lausanne gespielt. Silvio hatte massgeblichen Anteil an Lausannes Aufstieg in die Axpo Super League. In 28 Spielen realisierte er 16 Tore und 10 Assists. Zudem erzielte er auch in der Europa League beachtliche fünf Tore. In der höchsten Spielklasse hatte er sich allerdings nicht durchsetzen können. Im FCZ kam der Südamerikaner, der seit 2006 in der Schweiz spielte und auch bei Wil und Lugano engagiert war, auf bloss 13 Einsätze.
Keystone
Der FC Sion vermeldet einen namhaften Zuzug: Die Walliser verpflichteten vom katarischen Verein Umm Salal den Spanier Gabri (r.). Der 32-jährige Mittelfeldspieler hatte einst für den FC Barcelona gespielt. Gabriel Francisco Garcia de la Torre, genannt «Gabri», wurde in der «La Masia», dem Nachwuchszentrum des FC Barcelona, gross. Für die Katalanen absolvierte er zwischen 1999 und 2006 128 Partien, wobei er vor allem zu Beginn seiner Profi-Karriere unter Louis van Gaal und Llorenç Serra Ferrer regelmässig eingesetzt wurde.). Nach seiner Zeit spielte er für Ajax Amsterdam, später setzte er seine Laufbahn in Katar fort.
Der FC Sion vermeldet einen namhaften Zuzug: Die Walliser verpflichteten vom katarischen Verein Umm Salal den Spanier Gabri (r.). Der 32-jährige Mittelfeldspieler hatte einst für den FC Barcelona gespielt. Gabriel Francisco Garcia de la Torre, genannt «Gabri», wurde in der «La Masia», dem Nachwuchszentrum des FC Barcelona, gross. Für die Katalanen absolvierte er zwischen 1999 und 2006 128 Partien, wobei er vor allem zu Beginn seiner Profi-Karriere unter Louis van Gaal und Llorenç Serra Ferrer regelmässig eingesetzt wurde.). Nach seiner Zeit spielte er für Ajax Amsterdam, später setzte er seine Laufbahn in Katar fort.
Reuters
Auf die Frage, wann sich sein Wechsel von Schalke 04 zu Bayern München angebahnt habe, antwortete der deutsche Nationaltorhüter gegenüber «Bild»: «Ich kann seit gut einem Jahr Schafkopfen.» Da es sich beim Schafkopfen um ein typisch bayrisches Kartenspiel handelt, liegt der Schluss nahe, dass Neuer bei der Bekanntgabe des Transfers im April 2011 trotz gegenteiliger Beteuerungen längst wusste, dass er Schalke in Richtung München verlassen würde.
Auf die Frage, wann sich sein Wechsel von Schalke 04 zu Bayern München angebahnt habe, antwortete der deutsche Nationaltorhüter gegenüber «Bild»: «Ich kann seit gut einem Jahr Schafkopfen.» Da es sich beim Schafkopfen um ein typisch bayrisches Kartenspiel handelt, liegt der Schluss nahe, dass Neuer bei der Bekanntgabe des Transfers im April 2011 trotz gegenteiliger Beteuerungen längst wusste, dass er Schalke in Richtung München verlassen würde.
Keystone
1 / 7

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch