Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Neuer Stürmer für GC

Die Fussballmeldungen vom 5. Februar: +++ Balotelli im Sommer zu Arsenal? +++ Schalke will Draxler halten +++ Swansea entlässt Trainer Laudrup +++

Die Grasshoppers haben nach dem geplatzten Transfer von Theofanis Gekas einen anderen Stürmer verpflichtet. Maccabi Tel Aviv bestätigte gestern auf der Vereinshomepage, dass der 21-jährige Munas Dabbur (links) zu GC wechseln werde. Der israelische Mittelstürmer erzielte seit seiner Verpflichtung 2012 insgesant 22 Tore für Tel Aviv und spielte für das U-21-Nationalteam.
Die Grasshoppers haben nach dem geplatzten Transfer von Theofanis Gekas einen anderen Stürmer verpflichtet. Maccabi Tel Aviv bestätigte gestern auf der Vereinshomepage, dass der 21-jährige Munas Dabbur (links) zu GC wechseln werde. Der israelische Mittelstürmer erzielte seit seiner Verpflichtung 2012 insgesant 22 Tore für Tel Aviv und spielte für das U-21-Nationalteam.
Keystone
Der italienische Stürmer Mario Balotelli ist, was das Benehmen angeht, nicht gerade ein Chorknabe. Darum wird in mehreren Berichten darüber spekuliert, ob die AC Milan die Skandalnudel bei einem passenden Angebot im Sommer gehen lassen wird. Ein solches soll sich angeblich der englische Traditionsclub Arsenal überlegen. Das könnte zu einem der Top-Transfer des Sommers werden.
Der italienische Stürmer Mario Balotelli ist, was das Benehmen angeht, nicht gerade ein Chorknabe. Darum wird in mehreren Berichten darüber spekuliert, ob die AC Milan die Skandalnudel bei einem passenden Angebot im Sommer gehen lassen wird. Ein solches soll sich angeblich der englische Traditionsclub Arsenal überlegen. Das könnte zu einem der Top-Transfer des Sommers werden.
Keystone
Der Premier-League-Verein Swansea City und Trainer Michael Laudrup trennen sich mit sofortiger Wirkung. Die Waliser, die in der Gruppenphase der Europa League unter anderem St. Gallen hinter sich liessen, sind in der Premier League als Zwölfter nur noch zwei Punkte von der Abstiegszone entfernt. Die 0:2-Niederlage vom Samstag bei West Ham United war die sechste Pleite aus den letzten acht Spielen. Der frühere Swansea-Captain Garry Monk (34) ist interimistischer Nachfolger von Laudrup.
Der Premier-League-Verein Swansea City und Trainer Michael Laudrup trennen sich mit sofortiger Wirkung. Die Waliser, die in der Gruppenphase der Europa League unter anderem St. Gallen hinter sich liessen, sind in der Premier League als Zwölfter nur noch zwei Punkte von der Abstiegszone entfernt. Die 0:2-Niederlage vom Samstag bei West Ham United war die sechste Pleite aus den letzten acht Spielen. Der frühere Swansea-Captain Garry Monk (34) ist interimistischer Nachfolger von Laudrup.
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch