Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Neymar verurteilt

Der brasilianische Fussballstar Neymar wurde laut «Le Matin online» in Sao Paulo verurteilt. Er hatte im August 2010 den Schiedsrichter Sandro Meira Ricci über Twitter als Dieb beleidigt. Der Schiedsrichter hatte ein Spiel von Neymars FC Santos gegen Victoria gepfiffen, das Neymars Team verlor. Das Gericht hat den Brasilianer nun mit einer Strafe von 7500 Franken verurteilt. Neymar legte Berufung ein. Er will den Schiedsrichter nicht beleidigt haben. Sein Version lautet, dass ein Freund dies folgenschwere Nachricht auf Twitter gesandt hat. Danach habe er dies sofort gelöscht. Sein Fehler sei nur, dass er nicht die nötigen Vorsichtsmassnahmen getroffen habe.
Der FC Luzern ist derzeit auf der Suche nach einem Ersatz für Hakan Yakin. Nach Angaben der «Neuen Luzerner Zeitung» soll neben Moreno Costanzo, Dario Lezcano und Victor Sanchez auch Thomas Kahlenberg vom VfL Wolfsburg ein Kandidat sein. Präsident Walter Stierli soll deshalb bereits ein Gespräch mit Wolfsburgs Trainer Felix Magath planen. Kahlenberg konnte sich bei den Niedersachsen nie durchsetzen. Da der 28-jährige Däne noch mit einer Berufung ins EM-Team spekuliert, ist er auf einen Wechsel aus.
Die Familie, welche in einen Unfall von Lukas Podolski verwickelt war, erhob laut «Rheinischer Post online» Vorwürfe gegen den Spieler des 1. FC Köln. Obschon dieser gegenteilige Aussagen machte, habe sich Podolski nicht bei der Familie nach deren Wohlergehen erkundet. Die Familie musste per Krankenwagen ins Spital gebracht werden. Gegen Podolski laufen Ermittlungen wegen des Unfalls.
1 / 10