Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: Piqué veräppelt Presse

Die Fussballmeldungen vom 28. Dezember: +++ Holtby verlässt Schalke +++ Wirbel um Lewandowski +++ Ibrahimovic im schwedischen Duden +++ Balotelli klagt gegen Ex-Freundin +++

Mit einer Falschmeldung über die Geburt seines Sohnes mit Popsängerin Shakira hat der spanische Fußballstar Gerard Piqué die Medien gefoppt. Via Twitter verbreitete Piqué am Freitag die angebliche frohe Botschaft: «Unser Junge ist schon geboren! Wir sind alle sehr glücklich! Danke an alle für eure Nachrichten!» Doch die Mitteilung kam am «Tag der Unschuldigen Kinder», an dem in Spanien ähnlich wie in Deutschland am 1. April Menschen ihren Mitbürgern Streiche spielen. In einer zweiten Twitter-Botschaft deckte Piqué seinen Scherz später auf: «Er hat schon einen Namen! Er heißt Inocencio (Unschuld)! Fröhlichen Tag der Unschuldigen Kinder an alle!» Die spanische Tageszeitung «El País» zeigte sich wenig erfreut und titelte: «Shakira und Piqué sind Eltern - des schlechtesten Scherzes des Jahres.»
Mit einer Falschmeldung über die Geburt seines Sohnes mit Popsängerin Shakira hat der spanische Fußballstar Gerard Piqué die Medien gefoppt. Via Twitter verbreitete Piqué am Freitag die angebliche frohe Botschaft: «Unser Junge ist schon geboren! Wir sind alle sehr glücklich! Danke an alle für eure Nachrichten!» Doch die Mitteilung kam am «Tag der Unschuldigen Kinder», an dem in Spanien ähnlich wie in Deutschland am 1. April Menschen ihren Mitbürgern Streiche spielen. In einer zweiten Twitter-Botschaft deckte Piqué seinen Scherz später auf: «Er hat schon einen Namen! Er heißt Inocencio (Unschuld)! Fröhlichen Tag der Unschuldigen Kinder an alle!» Die spanische Tageszeitung «El País» zeigte sich wenig erfreut und titelte: «Shakira und Piqué sind Eltern - des schlechtesten Scherzes des Jahres.»
Keystone
Borussia Dortmunds polnischer Stürmer Robert Lewandowski ist ein begehrter Mann. In deutschen, wie auch in englischen Medien kursieren Gerüchte, wonach der 24-Jährige vor einer Verpflichtung durch Manchester United steht. Der BVB dementiert in der Zeitung «Bild» jegliche Wechselgerüchte, doch die «Daily Mail» schreibt, Lewandowski sei bereit, das Angebot von ManU anzunehmen.
Borussia Dortmunds polnischer Stürmer Robert Lewandowski ist ein begehrter Mann. In deutschen, wie auch in englischen Medien kursieren Gerüchte, wonach der 24-Jährige vor einer Verpflichtung durch Manchester United steht. Der BVB dementiert in der Zeitung «Bild» jegliche Wechselgerüchte, doch die «Daily Mail» schreibt, Lewandowski sei bereit, das Angebot von ManU anzunehmen.
Keystone
Zlatan Ibrahimovic, der Captain der schwedischen Nationalmannschaft, kann sich über einen Eintrag im schwedischen Duden freuen. Die Sprachakademie hat das Verb «zlatanieren» als einen von 40 neuen Begriffen aufgenommen, es soll so viel wie «stark dominieren» heissen.
Zlatan Ibrahimovic, der Captain der schwedischen Nationalmannschaft, kann sich über einen Eintrag im schwedischen Duden freuen. Die Sprachakademie hat das Verb «zlatanieren» als einen von 40 neuen Begriffen aufgenommen, es soll so viel wie «stark dominieren» heissen.
Keystone
Italiens Nationalspieler Mario Balotelli unternimmt rechtliche Schritte gegen seine Ex-Freundin Raffaella Fico. Laut der deutschen Zeitung «Bild» ist der Grund für die Anzeige Verleumdung. In einem Interview soll Fico Halbwahrheiten über Balotelli verbreitet haben.
Italiens Nationalspieler Mario Balotelli unternimmt rechtliche Schritte gegen seine Ex-Freundin Raffaella Fico. Laut der deutschen Zeitung «Bild» ist der Grund für die Anzeige Verleumdung. In einem Interview soll Fico Halbwahrheiten über Balotelli verbreitet haben.
Keystone
1 / 6
Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch