Zum Hauptinhalt springen

News & Gerüchte: YB verliert seinen Top-Stürmer

Fussballmeldungen vom 5. September: +++ Fenerbahçe vor CAS +++ Chilenen ausgeraubt +++ Benzema erpresst +++ Petric mit Heimweh +++

Laut einem Bericht der «Berner Zeitung online» steht der YB-Stürmer Henry Bienvenu vor einem Wechsel zu Fenerbahçe Istanbul; der Klub, der bereits Reto Ziegler verpflichtete. Die Ablösesumme soll vier bis fünf Millionen betragen. Nur noch die Unterschrift fehle zu Besiegelung des Vertrages. Bienvenu soll bereits auf seiner Facebook-Seite den neuen Wohnort eingetragen haben.
Laut einem Bericht der «Berner Zeitung online» steht der YB-Stürmer Henry Bienvenu vor einem Wechsel zu Fenerbahçe Istanbul; der Klub, der bereits Reto Ziegler verpflichtete. Die Ablösesumme soll vier bis fünf Millionen betragen. Nur noch die Unterschrift fehle zu Besiegelung des Vertrages. Bienvenu soll bereits auf seiner Facebook-Seite den neuen Wohnort eingetragen haben.
Keystone
Diego Benaglios Trainer Felix Magath hat seinen Ruf als harter Hund mit einer drastischen Massnahme untermauert.Der Coach des VfL Wolfsburg soll nach übereinstimmenden Berichten von «Kicker» und «Bild» seine Profis Patrick Helmes und Mario Mandzukic zu einer Geldstrafe von jeweils 10'000 Euro verdonnert haben. Magath war demnach mit der Laufleistung der Stürmer bei Wolfsburgs 1:4 in Mönchengladbach nicht zufrieden.Magath hat auch als Trainer bei anderen Klubs Geldstrafen gegen Profis verhängt, die sich nach seiner Auffassung nicht an Vorgaben gehalten haben. Eine Strafe wegen Lauffaulheit gilt aber als ungewöhnlich und ist nach Ansicht der deutschen Spielervertretung rechtlich umstritten. (si)
Diego Benaglios Trainer Felix Magath hat seinen Ruf als harter Hund mit einer drastischen Massnahme untermauert.Der Coach des VfL Wolfsburg soll nach übereinstimmenden Berichten von «Kicker» und «Bild» seine Profis Patrick Helmes und Mario Mandzukic zu einer Geldstrafe von jeweils 10'000 Euro verdonnert haben. Magath war demnach mit der Laufleistung der Stürmer bei Wolfsburgs 1:4 in Mönchengladbach nicht zufrieden.Magath hat auch als Trainer bei anderen Klubs Geldstrafen gegen Profis verhängt, die sich nach seiner Auffassung nicht an Vorgaben gehalten haben. Eine Strafe wegen Lauffaulheit gilt aber als ungewöhnlich und ist nach Ansicht der deutschen Spielervertretung rechtlich umstritten. (si)
Keystone
Victor Muñoz heisst der neue Trainer von Neuchâtel Xamax. Seit heute leitet der Spanier laut «Tribune de Genève online»  das Training bei den Neuenburgern. Am 11. September wird Muñoz das erste Mal an der Seitenlinie stehen: Dann steht das Heimspiel gegen GC an.
Victor Muñoz heisst der neue Trainer von Neuchâtel Xamax. Seit heute leitet der Spanier laut «Tribune de Genève online» das Training bei den Neuenburgern. Am 11. September wird Muñoz das erste Mal an der Seitenlinie stehen: Dann steht das Heimspiel gegen GC an.
Keystone
1 / 8

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch