Zum Hauptinhalt springen

Noch eine Niederlage für Bolt

Yohan Blake manövrierte sich endgültig in die Mitfavoritenrolle für die Olympia-Sprints. Bei den jamaikanischen Olympia-Trials setzte sich der Jungstar auch über 200 Meter durch.

Vertauschte Rollen: Usain Bolt (l.) gratuliert Yohan Blake.
Vertauschte Rollen: Usain Bolt (l.) gratuliert Yohan Blake.
Keystone

Trotz Gegenwindes von 0,5 m/s realisierte der 22 Jahre alte Yohan Blake eine Jahres-Weltbestzeit von 19,80 Sekunden und hielt damit den langjährigen Dominator Usain Bolt um drei Hundertstel auf Distanz. Blake hatte Bolt kurz vor dem Ziel abgefangen und dann dessen letzte Angriffe abgewehrt.

Bolt musste sich zwar kurz nach dem Zieleinlauf massieren lassen, erwies sich aber nach der Olympia-Hauptprobe als fairer Verlierer: «Es gibt keine Ausreden, er war heute einfach besser. Ich werde bis London noch hart arbeiten müssen.» Beide Athleten haben noch nicht verlauten lassen, ob sie in London sowohl über 100 m als auch über die halbe Bahnrunde antreten werden.

Kingston (Jam). Jamaikanische Olympia-Trials. Männer. 200 m (GW 0,5 m/s): 1. Yohan Blake 19,80 (JWB). 2. Usain Bolt 19,83. 3. Warren Weir 20,03. - Frauen. 200 m: 1. Shelly-Ann Fraser-Pryce 22,10. 2. Sherone Simpson 22,37. 3. Veronica Campbell-Brown 22,42.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch