Zum Hauptinhalt springen

Nur ein mageres Remis für Inter Mailand

Inter muss sich in der Serie A mit einem enttäuschenden 1:1 gegen Cesena begnügen. Luca Toni sorgt mit seinen zwei Toren für einen überraschenden 2:0-Sieg von Hellas Verona gegen Napoli.

Weitere Enttäuschung für Inter: Gegen Cesena gibt es für die Mailänder nur einen Punkt.
Weitere Enttäuschung für Inter: Gegen Cesena gibt es für die Mailänder nur einen Punkt.
Keystone

Drei Tage nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel der Europa-League-Achtelfinal beim VfL Wolfsburg kam Inter nicht über ein 1:1 gegen Cesena hinaus. Rodrigo Palacio glich in der 48. Minute die Führung des Tabellen-Vorletzten durch Gregoire Defrel (30.) aus. Inters Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri wurde schon in der 24. Minute ausgewechselt. Die Mailänder verbesserten sich durch das Remis auf Rang sieben, liegen aber mit 37 Punkten schon fünf Zähler hinter einem internationalen Startplatz zurück.

Der mittlerweile 37-jährige Luca Toni erzielte in der 7. und 51. Minute bereits seine Saisontore 12 und 13. Während sich Hellas dank des Erfolges als Tabellen-14. weiter von der Abstiegszone absetzte, bleibt Europa-League-Achtelfinalist Napoli (mit Gökhan Inler) Tabellen-Vierter hinter Lazio Rom.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch